[ - Collapse All ]
Lebemann  

Le|be|mann, der <Pl. ...männer> [1794 von dem dt. Schriftsteller E. Langbein (1757-1835) erstmals für ↑ Bonvivant u. frz. viveur gebraucht] (abwertend): eleganter, reicher Mann, der im Luxus lebt u. dem sinnlichen Genuss ergeben ist.
Lebemann  

Le|be|mann Plur. ...männer
Lebemann  

Genussmensch, Playboy; (abwertend): Salonlöwe; (oft iron.): Partylöwe; (veraltend): Bonvivant.
[Lebemann]
[Lebemannes, Lebemanne, Lebemänner, Lebemännern]
Lebemann  

Le|be|mann, der <Pl. ...männer> [1794 von dem dt. Schriftsteller E. Langbein (1757-1835) erstmals für ↑ Bonvivant u. frz. viveur gebraucht] (abwertend): eleganter, reicher Mann, der im Luxus lebt u. dem sinnlichen Genuss ergeben ist.
Lebemann  

Lebemann, Playboy
[Playboy]
Lebemann  

n.
<m. 2u> hauptsächlich den sinnlichen Genüssen lebender Mann
['Le·be·mann]
[Lebemannes, Lebemanne, Lebemänner, Lebemännern]