[ - Collapse All ]
Leichnam  

Leich|nam [...na:m], der; -s, -e [mhd. līchname, ahd. līh(i)namo, Nebenf. von mhd. līchame, ahd. līhhamo, eigtl. = Leibeshülle, 1. Bestandteil zu mhd. līch (↑ Leiche ), 2. Bestandteil verw. mit ↑ Hemd in dessen urspr. Bed. »Hülle«] (geh.): lebloser Körper, sterbliche Hülle eines verstorbenen Menschen; Leiche (1 a) : jmds. L. einbalsamieren, aufbewahren, beisetzen; er ist ein lebendiger/wandelnder L. (er ist körperlich ganz verfallen u. elend).
Leichnam  

Leich|nam, der; -[e]s, -e
Leichnam  

Leiche; (verhüll.): sterbliche Reste; (geh. verhüll.): sterbliche Hülle, sterbliche Überreste.
[Leichnam]
[Leichnams, Leichname, Leichnamen]
Leichnam  

Leich|nam [...na:m], der; -s, -e [mhd. līchname, ahd. līh(i)namo, Nebenf. von mhd. līchame, ahd. līhhamo, eigtl. = Leibeshülle, 1. Bestandteil zu mhd. līch (↑ Leiche), 2. Bestandteil verw. mit ↑ Hemd in dessen urspr. Bed. »Hülle«] (geh.): lebloser Körper, sterbliche Hülle eines verstorbenen Menschen; Leiche (1 a): jmds. L. einbalsamieren, aufbewahren, beisetzen; er ist ein lebendiger/wandelnder L. (er ist körperlich ganz verfallen u. elend).
Leichnam  

[...na:m], der; -s, -e [mhd. lichname, ahd. lih(i)namo, Nebenf. von mhd. lichame, ahd. lihhamo, eigtl. = Leibeshülle, 1.Bestandteil zu mhd. lich (Leiche), 2.Bestandteil verw. mit Hemd in dessen urspr. Bed. ?Hülle?] (geh.): der leblose Körper, die sterbliche Hülle eines verstorbenen Menschen; Leiche (1 a): jmds. L. einbalsamieren, aufbewahren, beisetzen; er ist ein lebendiger/wandelnder L. (er ist körperlich ganz verfallen u. elend).
Leichnam  

n.
<m. 1> = Leiche [<ahd. lih(i)namo; 1. Teil: Leiche, 2. Teil: <germ. *hama(n) „Hülle“, urspr. „Leibeshülle (der unsterblichen Seele)“]
['Leich·nam]
[Leichnams, Leichname, Leichnamen]