[ - Collapse All ]
Lemur  

Le|mur der; -en, -en u. Le|mu|re der; -n, -n (meist Plural) <lat.>:

1.(nach altröm. Glauben) Geist eines Verstorbenen; Gespenst.


2.(auf Madagaskar heimischer) Halbaffe mit dichtem, weichem Fell, langem Schwanz u. langen Hinterbeinen
Lemur  

Le|mur, der; -en, -en, Le|mu|re, der; -n, -n <meist Pl.> [1: lat. lemures <Pl.> = Seelen der Abgeschiedenen; 2: nach dem lauten nächtlichen Treiben der Tiere]:

1.(röm. Myth.) Geist eines Verstorbenen, der als Spukgeist, Gespenst umgeht.


2.(auf Madagaskar heimischer) Halbaffe mit dichtem, weichem Fell, langem Schwanz u. langen Hinterbeinen.

[Lemure]
Lemur  

Le|mur, der; -en, -en, Le|mu|re, der; -n, -n meist Plur. <lat.> (Geist eines Verstorbenen; Gespenst; Halbaffe)
[Lemure]
Lemur  

Le|mur, der; -en, -en, Le|mu|re, der; -n, -n <meist Pl.> [1: lat. lemures <Pl.> = Seelen der Abgeschiedenen; 2: nach dem lauten nächtlichen Treiben der Tiere]:

1.(röm. Myth.) Geist eines Verstorbenen, der als Spukgeist, Gespenst umgeht.


2.(auf Madagaskar heimischer) Halbaffe mit dichtem, weichem Fell, langem Schwanz u. langen Hinterbeinen.

[Lemure]
Lemur  

n.
<m. 16> Le'mu·re <m. 17; röm. Myth.> Geist eines Verstorbenen, Gespenst; <Zool.> = Maki [<lat. lemures „Seelen der Abgeschiedenen“]
[Le'mur]
[Lemuren, Lemure]