[ - Collapse All ]
Lende  

Lẹn|de, die; -, -n [mhd. lende = Lende, ahd. lentī = Niere (Pl. = Lenden)]:

1.a)<meist Pl.> (bes. Anat.) Körperteil, -gegend über Hüfte u. Gesäßhälfte bzw. entsprechender Teil beim Körper der Säugetiere: er arbeitete, bis ihm die -n schmerzten;

b)<Pl.> (geh.) Körperteil, der die Gegend der Lenden, (1 a), Leisten u. Geschlechtsteile umfasst: er verspürte etwas in seinen -n (es regte sich bei ihm die sexuelle Begierde).



2. (beim Schlachtvieh) Fleisch der Lendengegend: ein Stück L.; die L. braten.
Lende  

Lẹn|de, die; -, -n
Lende  

Lẹn|de, die; -, -n [mhd. lende = Lende, ahd. lentī = Niere (Pl. = Lenden)]:

1.
a)<meist Pl.> (bes. Anat.) Körperteil, -gegend über Hüfte u. Gesäßhälfte bzw. entsprechender Teil beim Körper der Säugetiere: er arbeitete, bis ihm die -n schmerzten;

b)<Pl.> (geh.) Körperteil, der die Gegend der Lenden, (1 a)Leisten u. Geschlechtsteile umfasst: er verspürte etwas in seinen -n (es regte sich bei ihm die sexuelle Begierde).



2. (beim Schlachtvieh) Fleisch der Lendengegend: ein Stück L.; die L. braten.
Lende  

n.
<f. 19> aus starker Rückenmuskulatur bestehende Gegend zwischen Rippenbogen, Darmbeinkamm u. Wirbelsäule; Fleisch unterhalb des Rückgrats beim Schlachtvieh (Rinds~, Schweins~) [<ahd. lenti(n) „Nieren, Lenden“, got. *landjo <idg. *londhuo „Lende“]
['Len·de]
[Lenden]