[ - Collapse All ]
Leuchte  

Leuch|te, die; -, -n [1: mhd. liuhte, ahd. liuhta, zu ↑ licht ]:

1.a)(Fachspr.) Lampe;

b)etw. (Kerze, Taschenlampe o. Ä.) zum Leuchten: eine L. mit in den Keller nehmen; seine L. ausmachen.



2.(ugs.) großer Geist, kluger Kopf: in der Schule war sie nicht gerade eine L.; er gilt als eine L. seines Faches.
Leuchte  

Leuch|te, die; -, -n
Leuchte  


1. Beleuchtungskörper, Lampe, Laterne, Licht[quelle], Spot.

2. fähiger Kopf, Genie, Größe, heller Kopf, [großer/heller/schöpferischer] Geist, Kapazität, kluger Kopf, Könner, Meister [seines Faches], Talent; (bildungsspr.): Koryphäe; (ugs.): Ass, Kanone.

[Leuchte]
[Leuchten]
Leuchte  

Leuch|te, die; -, -n [1: mhd. liuhte, ahd. liuhta, zu ↑ licht]:

1.
a)(Fachspr.) Lampe;

b)etw. (Kerze, Taschenlampe o. Ä.) zum Leuchten: eine L. mit in den Keller nehmen; seine L. ausmachen.



2.(ugs.) großer Geist, kluger Kopf: in der Schule war sie nicht gerade eine L.; er gilt als eine L. seines Faches.
Leuchte  

Leuchte, Taschenlampe
[Taschenlampe]
Leuchte  

n.
<f. 19> Gerät, das eine Lichtquelle enthält; Lampe, Laterne, Fackel usw.; <fig.; umg.> kluger Mensch; er ist eine ~ der Wissenschaft <fig.; umg.> berühmter Fachmann, bedeutender Gelehrter; er ist keine große ~ <fig.; umg.> [<ahd. liuhta; licht]
['Leuch·te]
[Leuchten]