If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
Leukoplast  

1Leu|ko|plạst der; -en, -en <gr.-nlat.>: farbloser Bestandteil der pflanzlichen Zelle

2Leu|ko|plạst ©das; -[e]s, -e: Zinkoxid enthaltendes Heftpflaster ohne Mullauflage
Leukoplast  

1Leu|ko|plạst, der; -en, -en [zu griech. plastós = gebildet, geformt, zu: plássein = bilden, formen] (Biol.): z. T. in Knollen, Wurzeln o. Ä. vorkommender, meist Stärke bildender u. speichernder Bestandteil der pflanzlichen Zelle.

2Leu|ko|plạst ©, das; -[e]s, -e [zu griech. émplastron, ↑ Pflaster ]: Zinkoxid enthaltendes Heftpflaster ohne Mullauflage.
Leukoplast  

Leu|ko|plạst, der; -en, -en (Biol. Bestandteil der Pflanzenzelle)

Leu|ko|plạst, das; -[e]s, -e (Heftpflaster)
Leukoplast  

1Leu|ko|plạst, der; -en, -en [zu griech. plastós = gebildet, geformt, zu: plássein = bilden, formen] (Biol.): z. T. in Knollen, Wurzeln o. Ä. vorkommender, meist Stärke bildender u. speichernder Bestandteil der pflanzlichen Zelle.

2Leu|ko|plạst ©, das; -[e]s, -e [zu griech. émplastron, ↑ Pflaster]: Zinkoxid enthaltendes Heftpflaster ohne Mullauflage.
Leukoplast  

n.
<n. 11; Warenzeichen für> Heftpflaster [<grch. leukos „weiß, hell“ + plassein „bilden“]
[Leu·ko'plast]
[Leukoplastes, Leukoplasts, Leukoplaste, Leukoplasten]