[ - Collapse All ]
liberalisieren  

li|be|ra|li|sie|ren <lat.-nlat.>:

1.von Einschränkungen freimachen; liberal (1) gestalten.


2.(Wirtsch.) stufenweise Einfuhrverbote u. -kontingente im Außenhandel beseitigen
liberalisieren  

li|be|ra|li|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. libéraliser]:

1.von Einschränkungen befreien; liberal (1) machen: das Abtreibungsgesetz l.; ein liberalisiertes Strafrecht.


2.(Wirtsch.) von Einfuhrverboten u. -beschränkungen im Außenhandel befreien: Einfuhren, Märkte l.
liberalisieren  

li|be|ra|li|sie|ren (von Einschränkungen befreien, freiheitlich gestalten)
liberalisieren  

freiheitlich/großzügig gestalten, von Einschränkungen befreien, von Einschränkungen frei machen.
[liberalisieren]
[liberalisiere, liberalisierst, liberalisiert, liberalisierte, liberalisiertest, liberalisierten, liberalisiertet, liberalisierest, liberalisieret, liberalisier, liberalisierend]
liberalisieren  

li|be|ra|li|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. libéraliser]:

1.von Einschränkungen befreien; liberal (1) machen: das Abtreibungsgesetz l.; ein liberalisiertes Strafrecht.


2.(Wirtsch.) von Einfuhrverboten u. -beschränkungen im Außenhandel befreien: Einfuhren, Märkte l.
liberalisieren  

[sw.V.; hat] [frz. lib¨¦raliser]: 1. von Einschränkungen befreien; liberal (1) machen: das Abtreibungsgesetz l.; ein liberalisiertes Strafrecht. 2. (Wirtsch.) von Einfuhrverboten u. -beschränkungen im Außenhandel befreien: Einfuhren, Märkte l.
liberalisieren  

v.
<V.t.; hat> freier, großzügiger gestalten; den Handel ~ [liberal]
[li·be·ra·li'sie·ren]
[liberalisiere, liberalisierst, liberalisiert, liberalisieren, liberalisierte, liberalisiertest, liberalisierten, liberalisiertet, liberalisierest, liberalisieret, liberalisier, liberalisiert, liberalisierend]