[ - Collapse All ]
Libero  

Li|be|ro der; -s, -s <lat.-it.; »der Freie«>: (Fußball) Abwehrspieler ohne unmittelbaren Gegenspieler, der sich aber ins Angriffsspiel einschalten kann
Libero  

Li|be|ro, der; -s, -s [ital. libero, eigtl. = der Freie, zu: libero < lat. liber, ↑ liberal ] (Fußball): Abwehrspieler ohne unmittelbaren Gegenspieler, der sich aber ins Angriffsspiel einschalten kann: [als] L. spielen; die Position des -s einnehmen.
Libero  

Li|be|ro, der; -s, -s <ital.> (Fußball freier Verteidiger)
Libero  

Li|be|ro, der; -s, -s [ital. libero, eigtl. = der Freie, zu: libero < lat. liber, ↑ liberal] (Fußball): Abwehrspieler ohne unmittelbaren Gegenspieler, der sich aber ins Angriffsspiel einschalten kann: [als] L. spielen; die Position des -s einnehmen.
Libero  

n.
<m. 6; Sp.; Fußb.> Spieler ohne direkten Gegenspieler, der die Abwehr leitet und je nach Situation im Angriff od. in der Abwehr spielt [zu ital. libero „frei“]
['Li·be·ro]
[Liberos]