[ - Collapse All ]
Libertinage  

Li|ber|ti|na|ge [...ʒə] die; -, -n: Ausschweifung, Zügellosigkeit
Libertinage  

Li|ber|ti|na|ge [...'na:ʒə], die; -, -n [frz. libertinage] (bildungsspr.): moralische Freizügigkeit; Zügellosigkeit.
Libertinage  

Li|ber|ti|na|ge [...ʒə], die; -, -n (geh. für Zügellosigkeit)
Libertinage  

Li|ber|ti|na|ge [...'na:ʒə], die; -, -n [frz. libertinage] (bildungsspr.): moralische Freizügigkeit; Zügellosigkeit.
Libertinage  

[...':], die; -, -n [frz. libertinage] (bildungsspr.): moralische Freizügigkeit; Zügellosigkeit.
Libertinage  

n.
<[-ʒə] f. 19; unz.; veraltet> Liederlichkeit, Leichtfertigkeit, Zügellosigkeit [frz., „ausschweifendes Leben“; Libertin]
[Li·ber·ti'na·ge]
[Libertinagen]