[ - Collapse All ]
Liebenswürdigkeit  

Lie|bens|wür|dig|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> liebenswürdige Art: ihre L. war wohltuend; er konnte von ausnehmender, entwaffnender L. sein; er war die L. selbst (war sehr liebenswürdig); würden Sie [bitte] die L. haben, das Fenster zu schließen (würden Sie bitte das Fenster schließen).


2. liebenswürdige Äußerung, Handlung: mit ein paar -en beginnen; jmdm. einige -en (iron.: Unverschämtheiten) sagen, an den Kopf werfen.
Liebenswürdigkeit  

Lie|bens|wür|dig|keit
Liebenswürdigkeit  

Lie|bens|wür|dig|keit, die; -, -en:

1.<o. Pl.> liebenswürdige Art: ihre L. war wohltuend; er konnte von ausnehmender, entwaffnender L. sein; er war die L. selbst (war sehr liebenswürdig); würden Sie [bitte] die L. haben, das Fenster zu schließen (würden Sie bitte das Fenster schließen).


2. liebenswürdige Äußerung, Handlung: mit ein paar -en beginnen; jmdm. einige -en (iron.: Unverschämtheiten) sagen, an den Kopf werfen.
Liebenswürdigkeit  

n.
<f. 20; unz.> liebenswürdiges Wesen od. Verhalten, gewandte, höfliche Freundlichkeit, Entgegenkommen; würden Sie die ~ haben, einmal aufzustehen?; darf ich Sie um die ~ bitten
['Lie·bens·wür·dig·keit]
[Liebenswürdigkeiten]