[ - Collapse All ]
liegenbleiben  

lie|gen|blei|ben <st. V.; ist>:

1.a) zurückbleiben: ein Buch war auf dem Schreibtisch liegengeblieben; pass auf, dass dein Schirm nicht liegenbleibt (dass du deinen Schirm nicht vergisst); der Brief ist liegengeblieben (nicht abgesendet worden);

b)nicht verkauft, nicht abgesetzt werden können: die Ware bleibt liegen;

c)beiseite gelegt, vorübergehend nicht fortgeführt werden: der Roman blieb liegen (blieb [einstweilen] unvollendet); die Arbeit bleibt liegen (bleibt unerledigt), kann bis Donnerstag l. (aufgeschoben werden).



2. seinen Weg nicht fortsetzen können, nicht weiterkommen, stecken bleiben: mit einer Panne l.


3.eine Lage, Stelle im Raum beibehalten: der Turm blieb im Scheinwerferlicht liegen.
liegenbleiben  

lie|gen|blei|ben <st. V.; ist>:

1.
a) zurückbleiben: ein Buch war auf dem Schreibtisch liegengeblieben; pass auf, dass dein Schirm nicht liegenbleibt (dass du deinen Schirm nicht vergisst); der Brief ist liegengeblieben (nicht abgesendet worden);

b)nicht verkauft, nicht abgesetzt werden können: die Ware bleibt liegen;

c)beiseite gelegt, vorübergehend nicht fortgeführt werden: der Roman blieb liegen (blieb [einstweilen] unvollendet); die Arbeit bleibt liegen (bleibt unerledigt), kann bis Donnerstag l. (aufgeschoben werden).



2. seinen Weg nicht fortsetzen können, nicht weiterkommen, stecken bleiben: mit einer Panne l.


3.eine Lage, Stelle im Raum beibehalten: der Turm blieb im Scheinwerferlicht liegen.
liegenbleiben  

v.
'lie·genblei·ben <V.i. 114; ist> in waagerechter Lage bleiben; im Bett bleiben; nicht abgesetzt, nicht verkauft werden können (Ware); nicht erledigt werden (Arbeit); nicht weiterkönnen, stecken bleiben, eine Panne haben; nicht abgeholt werden; vergessen werden; ich bleibe morgens gern lange liegen; bei der Veranstaltung sind mehrere Schirme, Hüte liegengeblieben/ liegengeblieben; die Angelegenheit ist wochenlang liegengeblieben/ liegen geblieben; sie sind unterwegs (mit einem Motorschaden) liegengeblieben/ liegen geblieben
['lie·gen|blei·ben,]
[bleibe liegen, bleibst liegen, bleibt liegen, bleiben liegen, blieb liegen, bliebst liegen, blieben liegen, bliebt liegen, bleibest liegen, bleibet liegen, bliebe liegen, bliebest liegen, bliebet liegen, bleib liegen, liegengeblieben, liegenbleibend, liegenzubleiben]