[ - Collapse All ]
Lineament  

Li|ne|a|mẹnt das; -[e]s, -e <lat.; »Federstrich«>:

1.(Med.) Linie in der Hand od. im Gesicht; Handlinie, Gesichtszug.


2.(bildende Kunst) Gesamtheit von gezeichneten od. sich abzeichnenden Linien in ihrer besonderen Anordnung, in ihrem eigentümlichen Verlauf.


3.(Geol.) Erdnaht, tief greifende Bewegungsfläche der Erdkruste
Lineament  

Li|ne|a|mẹnt, das; -[e]s, -e [lat. lineamentum = Umriss, Grundriss, zu: linea, ↑ Linie ] (bild. Kunst): Gesamtheit von gezeichneten od. sich abzeichnenden Linien in ihrer besonderen Anordnung, in ihrem eigentümlichen Verlauf.
Lineament  

Li|ne|a|mẹnt, das; -[e]s, -e [lat. lineamentum = Umriss, Grundriss, zu: linea, ↑ Linie] (bild. Kunst): Gesamtheit von gezeichneten od. sich abzeichnenden Linien in ihrer besonderen Anordnung, in ihrem eigentümlichen Verlauf.
Lineament  

Li·ne·a'ment <n. 11> Linie (in der Hand od. im Gesicht); <Geol.> große Schwächezone der Erdkruste am Rand der Erdschollen, die bis zum Erdmantel hinabreicht und geologisch aktiv ist, Erdnaht, Tiefenbruch[<lat. lineamentum „Strich, Zug mit Feder oder Kreide“; zu linea „Linie“]
[Li·nea'ment,]