[ - Collapse All ]
Link  

Lịnk der; -[s], -s <engl.; »(Binde)glied«>: (EDV)
a)Kurzform von ↑ Hyperlink (Verknüpfung zu einem anderen Dokument);

b)feste Kabelverbindung, die zwei Vermittlungsstellen miteinander verbindet
link  

Lịnk, der, auch: das; -s, -s [engl. link = Verbindung, verw. mit ↑ Gelenk ]: Kurzf. von ↑ Hyperlink .lịnk <Adj.> [aus der Gaunerspr., zu ↑ link... ] (ugs.): falsch, verkehrt, anrüchig, fragwürdig; nicht vertrauenswürdig: -e Geschäfte machen; ein -er Vogel (ein zwielichtiger Mensch); das war l.

lịnk... <Adj.> [mhd. linc, lenc, auch: linkisch; unwissend, urspr. = schlaff, matt; 2: nach frz. (côté) gauche, zu ↑ Linke (2) ]:

1.a)auf der Seite befindlich, die beim Menschen der von ihm selbst aus gesehenen Lage des Herzens im Brustkorb entspricht: die linke Hand; das linke Ufer (in Flussrichtung linke Ufer); linker (Boxen: mit dem linken Arm ausgeführter) Haken;

*linker Hand (↑ Hand 1 );

b)(bei Stoffen, Wäsche o. Ä.) innen, hinten, unten befindlich (u. normalerweise nicht sichtbar): die linke Seite eines Strumpfs; linke Maschen (Handarb.; Maschen [auf der Innenseite bzw. linken Seite], bei denen mit der rechten Stricknadel nach links vorn in die Masche der linken Nadel eingestochen u. ein vorgelegter Faden durchgezogen wird).



2.zur 2Linken (2) gehörend, ihr eigentümlich: linke Ansichten; <subst.:> er ist ein Linker.
Link  

Lịnk, der, auch das; -[s], -s <engl.> (EDV feste Kabelverbindung, die zwei Vermittlungstellen miteinander verbindet; auch Kurzform für Hyperlink; vgl. d. )
link  

(EDV): Hyperlink.
[Link]
[linker, linke, linkes, linken, linkem, linkerer, linkere, linkeres, linkeren, linkerem, linkster, linkste, linkstes, linksten, linkstem]anrüchig, arglistig, gemein, hinterhältig, hinterlistig, nicht vertrauenswürdig, niederträchtig, unaufrichtig, verkehrt, zweifelhaft, zwielichtig; (bildungsspr.): perfide, suspekt; (abwertend): falsch, fragwürdig, infam; (mundartl., bes. bayr.; sonst derb): hinterfotzig.
[link]
[linker, linke, linkes, linken, linkem, linkerer, linkere, linkeres, linkeren, linkerem, linkster, linkste, linkstes, linksten, linkstem]
link  

Lịnk, der, auch: das; -s, -s [engl. link = Verbindung, verw. mit ↑ Gelenk]: Kurzf. von ↑ Hyperlink.lịnk <Adj.> [aus der Gaunerspr., zu ↑ link...] (ugs.): falsch, verkehrt, anrüchig, fragwürdig; nicht vertrauenswürdig: -e Geschäfte machen; ein -er Vogel (ein zwielichtiger Mensch); das war l.

lịnk... <Adj.> [mhd. linc, lenc, auch: linkisch; unwissend, urspr. = schlaff, matt; 2: nach frz. (côté) gauche, zu ↑ Linke (2)]:

1.
a)auf der Seite befindlich, die beim Menschen der von ihm selbst aus gesehenen Lage des Herzens im Brustkorb entspricht: die linke Hand; das linke Ufer (in Flussrichtung linke Ufer); linker (Boxen: mit dem linken Arm ausgeführter) Haken;

*linker Hand (↑ Hand 1);

b)(bei Stoffen, Wäsche o. Ä.) innen, hinten, unten befindlich (u. normalerweise nicht sichtbar): die linke Seite eines Strumpfs; linke Maschen (Handarb.; Maschen [auf der Innenseite bzw. linken Seite], bei denen mit der rechten Stricknadel nach links vorn in die Masche der linken Nadel eingestochen u. ein vorgelegter Faden durchgezogen wird).



2.zur 2Linken (2) gehörend, ihr eigentümlich: linke Ansichten; <subst.:> er ist ein Linker.
link  

Adj. [mhd. linc, lenc, auch: linkisch; unwissend, urspr.= schlaff, matt; 2: nach frz. (c?t¨¦) gauche, zu Linke (2)]: 1. a) auf der Seite befindlich, die beim Menschen der von ihm selbst aus gesehenen Lage des Herzens im Brustkorb entspricht: die linke Hand; das linke Ufer (in Flussrichtung linke Ufer); linker (Boxen: mit dem linken Arm ausgeführter) Haken; *linker Hand (Hand 1); b) (bei Stoffen, Wäsche o.Ä.) innen, hinten, unten befindlich (u. normalerweise nicht sichtbar): die linke Seite eines Strumpfs; linke Maschen (Handarb.; Maschen [auf der Innenseite bzw. linken Seite], bei denen mit der rechten Stricknadel nach links vorn in die Masche der linken Nadel eingestochen u. ein vorgelegter Faden durchgezogen wird). 2. zur 2Linken (2) gehörend, ihr eigentümlich: linke Ansichten; [subst.:] er ist ein Linker.
link  

n.
<m. 6; umg.> Verbindung, Beziehung; <EDV; kurz für>Hyperlink [<engl. link „Bindeglied, Verbindungsstück“]
[Link]
[Linkes, Links, Linke, Linker, Linkern, Linken, Linkem, Linkerer, Linkere, Linkeres, Linkeren, Linkerem, Linkster, Linkste, Linkstes, Linksten, Linkstem]n.
<Adj.; umg.> hinterhältig, gemein, betrügerisch; eine ~e Tour; ein ~er Typ [<mhd. linc „linkisch, unwissend“]
[link]
[linkes, links, linke, linker, linkern, linken, linkem, linkerer, linkere, linkeres, linkeren, linkerem, linkster, linkste, linkstes, linksten, linkstem]