[ - Collapse All ]
Literatur  

Li|te|ra|tur die; -, -en:

1.schöngeistiges Schrifttum.


2.Gesamtbestand aller Schriftwerke eines Volkes.


3.(ohne Plural) Fachschrifttum eines bestimmten Bereichs; Schriftennachweise
Literatur  

Li|te|ra|tur, die; -, -en [älter = (Sprach)wissenschaft, Gelehrsamkeit; Literatur (a) < lat. litteratura="Buchstabenschrift;" Sprachkunst]:

1.<o. Pl.> a)[gesamtes] Schrifttum, veröffentlichte [gedruckte] Schriften: wissenschaftliche L.; belletristische, schöngeistige, schöne L. (Literatur 2 ); graue L. (Schrifttum von Behörden, Instituten, Firmen, Parteien u. Ä., das nicht über den Buchhandel vertrieben wird);

b)[fachliches] Schrifttum über ein Thema, Gebiet: die einschlägige, medizinische L.; die L. über etw., zu einem bestimmten Thema; die L. kennen, zusammenstellen, zitieren, [in Fußnoten] angeben;

c)(Musik) in Form von Notentexten vorliegende Werke für Instrumente od. Gesang: die L. für Violine; die Pianistin spielt hauptsächlich die romantische L. (Musik der Romantik).



2. künstlerisches Schrifttum; Belletristik: die zeitgenössische [französische] L.; die L. des Expressionismus; die -en einzelner Nationen; dieses Buch zählt zur L. (ist literarisch wertvoll).
Literatur  

Li|te|ra|tur, die; -, -en
Literatur  


1. a) Dichtung, Schriften, Schriftgut, Schrifttum.

b) Fachliteratur, Fachschrifttum.

2. Belletristik, künstlerisches Schrifttum, Unterhaltungsliteratur.

[Literatur]
[Literaturen]
Literatur  

Li|te|ra|tur, die; -, -en [älter = (Sprach)wissenschaft, Gelehrsamkeit; Literatur (a) < lat. litteratura="Buchstabenschrift;" Sprachkunst]:

1.<o. Pl.>
a)[gesamtes] Schrifttum, veröffentlichte [gedruckte] Schriften: wissenschaftliche L.; belletristische, schöngeistige, schöne L. (Literatur 2); graue L. (Schrifttum von Behörden, Instituten, Firmen, Parteien u. Ä., das nicht über den Buchhandel vertrieben wird);

b)[fachliches] Schrifttum über ein Thema, Gebiet: die einschlägige, medizinische L.; die L. über etw., zu einem bestimmten Thema; die L. kennen, zusammenstellen, zitieren, [in Fußnoten] angeben;

c)(Musik) in Form von Notentexten vorliegende Werke für Instrumente od. Gesang: die L. für Violine; die Pianistin spielt hauptsächlich die romantische L. (Musik der Romantik).



2. künstlerisches Schrifttum; Belletristik: die zeitgenössische [französische] L.; die L. des Expressionismus; die -en einzelner Nationen; dieses Buch zählt zur L. (ist literarisch wertvoll).
Literatur  

Literatur, Schriftwerk, Text
[Schriftwerk, Text]
Literatur  

n.
<f. 20; i.w.S.> Gesamtheit der schriftl. Äußerungen eines Volkes od. einer Zeit; <i.e.S.> dessen bzw. deren gesamtes schöngeistiges Schrifttum, Dichtung; Gesamtheit der über ein Wissensgebiet veröffentlichten Werke (Fach~); die ~ des Barocks; (benutzte) ~ angeben (bei wissenschaftl. Arbeiten); über dieses Gebiet gibt es noch keine, wenig ~; antike, klassische, romantische, moderne ~; belehrende, unterhaltende ~; deutsche, englische, französische ~; juristische, medizinische ~; die schöne ~ schöngeistige Literatur; Dichtung; [<lat. litteratura „Buchstabenschrift, Sprachkunst“; zu littera „Buchstabe“]
[Li·te·ra'tur]
[Literaturen]