[ - Collapse All ]
Logos  

Lọ|gos der; -, Logoi (Plural selten) <gr.-lat.>:

1.(Philos.) menschliche Rede, sinnvolles Wort.


2.(Philos.) logisches Urteil; Begriff.


3.(Philos.) menschliche Vernunft, umfassender Sinn.


4.(ohne Plural; Philos.) göttliche Vernunft, Weltvernunft.


5.(ohne Plural; Theol.) Gott, Vernunft Gottes als Weltschöpfungskraft.


6.(ohne Plural; Theol.) Offenbarung, Wille Gottes u. Mensch gewordenes Wort Gottes in der Person Jesu
Logos  

Lọ|gos, der; -, Logoi <Pl. selten> [griech. lógos = Rede, Wort; Vernunft; Überlegung; philosophischer Lehrsatz; (philosophische) Lehre, zu: légein = (auf-, er)zählen; reden, sprechen]:

1.(antike Philos., Rhet.) auf Verstehen angelegte Rede, Sprache.


2.<o. Pl.> (antike Philos.) menschliche od. göttliche Vernunft; umfassender Sinn; Weltvernunft.


3.(antike Philos.) logisches Urteil; Begriff.


4.<o. Pl.> (Theol.) Gott, Vernunft Gottes als Weltschöpfungskraft.


5.<o. Pl.> (Theol.) Offenbarung, Wille Gottes u. Mensch gewordenes Wort Gottes in der Person Jesu.
Logos  

Lọ|gos, der; -, ...goi Plur. selten (sinnvolle Rede; Vernunft; Wort)
Logos  

Lọ|gos, der; -, Logoi <Pl. selten> [griech. lógos = Rede, Wort; Vernunft; Überlegung; philosophischer Lehrsatz; (philosophische) Lehre, zu: légein = (auf-, er)zählen; reden, sprechen]:

1.(antike Philos., Rhet.) auf Verstehen angelegte Rede, Sprache.


2.<o. Pl.> (antike Philos.) menschliche od. göttliche Vernunft; umfassender Sinn; Weltvernunft.


3.(antike Philos.) logisches Urteil; Begriff.


4.<o. Pl.> (Theol.) Gott, Vernunft Gottes als Weltschöpfungskraft.


5.<o. Pl.> (Theol.) Offenbarung, Wille Gottes u. Mensch gewordenes Wort Gottes in der Person Jesu.
Logos  

n.
<m.: -,'Lo·goi; urspr.> Wort, Rede, Sprache; <dann> Gedanke, Sinn, Begriff; <Stoiker, Heraklit> Weltvernunft, göttl. Vernunft; <Neuplatonismus, Gnosis> Vernunftkraft Gottes als Weltschöpfungskraft; <Christentum> menschgewordenes Wort Gottes, Jesus[grch.]
['Lo·gos]
[Logoi]