[ - Collapse All ]
losen  

1lo|sen <sw. V.; hat> [mhd. lōʒen]: durch das Los bestimmen, das Los entscheiden lassen: wir wollen l. [wer anfängt]; um das Urlaubsziel l.

2lo|sen, lusen <sw. V.; hat> [mhd. losen, lusen, ahd. hlosen, verw. mit 1↑ laut ; vgl. lauschen ] (südd., österr., schweiz. mundartl.): horchen, zuhören: los mal!; sie hat scharf gelost.
[lusen]
losen  

lo|sen (das Los ziehen); du lost; er/sie los|te; gelost; los[e]!
losen  

1lo|sen <sw. V.; hat> [mhd. lōʒen]: durch das Los bestimmen, das Los entscheiden lassen: wir wollen l. [wer anfängt]; um das Urlaubsziel l.

2lo|sen, lusen <sw. V.; hat> [mhd. losen, lusen, ahd. hlosen, verw. mit 1↑ laut; vgl. lauschen] (südd., österr., schweiz. mundartl.): horchen, zuhören: los mal!; sie hat scharf gelost.
[lusen]
losen  

[sw.V.; hat] [mhd. ]: durch das Los bestimmen, das Los entscheiden lassen: wir wollen l. [wer anfängt]; um das Urlaubsziel l.
losen  

v.
<V.i.; hat> das Los ziehen, werfen, jmdn. durch das Los ermitteln; wir wollen ~, wer gehen soll; um etwas ~ durch das Los entscheiden, wer etwas bekommen soll; [Los]
['lo·sen]
[lose, lost, losen, loste, lostest, losten, lostet, losest, loset, los, gelost, losend]