[ - Collapse All ]
lotsen  

lot|sen <sw. V.; hat>:

1.a) (Seew.) als Lotse dirigieren, hinführen (1) : ein Schiff in den Hafen l.;

b)(Flugw.) vom Boden aus (auf die richtige Flug- u. Landebahn) dirigieren: der Flugleiter lotste das Flugzeug per Funk durch den Nebel [auf die dritte Landebahn];

c)(Verkehrsw.) durch unbekanntes Gebiet od. starken Verkehr leiten: jmdn. durch die Stadt, Schüler über die Straße l.



2.(jmdn.) durch Überredungskunst od. Versprechungen dazu bringen, dass er etw. unternimmt, was er ursprünglich gar nicht vorgehabt hatte: sie lotste ihren Mann in den Tanzkurs.
lotsen  

begleiten, den Weg zeigen, dirigieren, einweisen, führen, herausführen, hinführen, leiten, lenken, mitnehmen, schleusen, steuern, vorangehen; (geh.): das Geleit geben, geleiten; (meist geh.): den Weg/die Richtung weisen; (ugs.): ins Schlepptau nehmen; (bes. Milit.): eskortieren; (Seemannsspr.): bugsieren. (Verkehrsw.): einwinken.
[lotsen]
[lotse, lotst, lotste, lotstest, lotsten, lotstet, lotsest, lotset, lots, gelotst, lotsend]
lotsen  

lot|sen <sw. V.; hat>:

1.
a) (Seew.) als Lotse dirigieren, hinführen (1): ein Schiff in den Hafen l.;

b)(Flugw.) vom Boden aus (auf die richtige Flug- u. Landebahn) dirigieren: der Flugleiter lotste das Flugzeug per Funk durch den Nebel [auf die dritte Landebahn];

c)(Verkehrsw.) durch unbekanntes Gebiet od. starken Verkehr leiten: jmdn. durch die Stadt, Schüler über die Straße l.



2.(jmdn.) durch Überredungskunst od. Versprechungen dazu bringen, dass er etw. unternimmt, was er ursprünglich gar nicht vorgehabt hatte: sie lotste ihren Mann in den Tanzkurs.
lotsen  

[sw. V.; hat]: 1. a) (Seew.) als Lotse dirigieren, hinführen (1): ein Schiff in den Hafen l.; b) (Flugw.) vom Boden aus (auf die richtige Flug- u. Landebahn) dirigieren: der Flugleiter lotste das Flugzeug per Funk durch den Nebel [auf die dritte Landebahn]; c) (Verkehrsw.) durch unbekanntes Gebiet od. starken Verkehr leiten: jmdn. durch die Stadt, Schüler über die Straße l. 2. (jmdn.) durch Überredungskunst od. Versprechungen dazu bringen, dass er etw. unternimmt, was er ursprünglich gar nicht vorgehabt hatte: sie lotste ihren Mann in den Tanzkurs.
lotsen  

dirigieren, führen, leiten, lotsen, regieren
[dirigieren, führen, leiten, regieren]
lotsen  

v.
<V.t.; hat> als Lotse führen (Schiff); <fig.; umg.> jmdn. mitnehmen, mitschleppen, verführen mitzugehen; jmdn. mit ins Kino, mit zu Freunden, auf eine Party ~
['lot·sen]
[lotse, lotst, lotsen, lotste, lotstest, lotsten, lotstet, lotsest, lotset, lots, gelotst, lotsend]