[ - Collapse All ]
lottern  

lọt|tern <sw. V.; hat> [zu ↑ Lotter ]:

1.(landsch.) liederlich leben, schlampen.


2.(schweiz.) aus den Fugen gehen.
lottern  

lọt|tern (landsch. für ein Lotterleben führen; schweiz. für lose sein, aus den Fugen gehen); ich lottere
lottern  

lọt|tern <sw. V.; hat> [zu ↑ Lotter]:

1.(landsch.) liederlich leben, schlampen.


2.(schweiz.) aus den Fugen gehen.
lottern  

[sw. V.; hat] [zu Lotter]: 1. (landsch.) liederlich leben, schlampen. 2. (schweiz.) aus den Fugen gehen.
lottern  

v.
<V.i.; hat> liederlich leben, sich herumtreiben, faulenzen [<mhd. loter „locker, leichtsinnig, Schelm“ <ahd. lotar „leer, eitel“; verwandt mit liederlich]
['lot·tern]
[lottere, lotterst, lottert, lottern, lotterte, lottertest, lotterten, lottertet, gelottert, lotternd]