[ - Collapse All ]
lukrativ  

lu|k|ra|tiv <lat.>: gewinnbringend, einträglich
lukrativ  

lu|kra|tiv <Adj.> [lat. lucrativus = gewonnen, mit Gewinn verbunden, zu: lucrari = gewinnen] (bildungsspr.): einträglich, gewinnbringend u. dadurch für jmdn. erstrebenswert: -e Angebote; ein -er Job; -er arbeiten.
lukrativ  

lu|k|ra|tiv <lat.> (Gewinn bringend)
lukrativ  

einbringlich, einträglich, gewinnbringend, günstig, gut/hoch dotiert, lohnend, profitabel, profitbringend, rentabel, rentierlich, vorteilhaft; (ugs.): fett; (landsch. abwertend, sonst veraltend): profitlich.
[lukrativ]
[lukrativer, lukrative, lukratives, lukrativen, lukrativem, lukrativerer, lukrativere, lukrativeres, lukrativeren, lukrativerem, lukrativster, lukrativste, lukrativstes, lukrativsten, lukrativstem]
lukrativ  

lu|kra|tiv <Adj.> [lat. lucrativus = gewonnen, mit Gewinn verbunden, zu: lucrari = gewinnen] (bildungsspr.): einträglich, gewinnbringend u. dadurch für jmdn. erstrebenswert: -e Angebote; ein -er Job; -er arbeiten.
lukrativ  

Adj. [lat. lucrativus = gewonnen, mit Gewinn verbunden, zu: lucrari = gewinnen] (bildungsspr.): einträglich, Gewinn bringend u. dadurch für jmdn. erstrebenswert: -e Angebote; ein -er Job; -er arbeiten.
lukrativ  

adj.
<auch> luk·ra'tiv <Adj.> Gewinn bringend, einträglich; ~e Beschäftigung [<lat. lucrativus „mit Gewinn und Vorteil verknüpft“; zu lucrum „Gewinn, Vorteil“]
[lu·kra'tiv,]
[lukrativer, lukrative, lukratives, lukrativen, lukrativem, lukrativerer, lukrativere, lukrativeres, lukrativeren, lukrativerem, lukrativster, lukrativste, lukrativstes, lukrativsten, lukrativstem]