[ - Collapse All ]
Lumen  

Lu|men das; -s, - u. Lumina <lat.; »Licht«>:

1.(veraltet scherzh.) kluger Mensch, Könner, hervorragender Kopf.


2.(Med., Biol.) Hohlraum eines röhrenförmigen Körperorgans, z. B. eines Blutgefäßes od. des Darms.


3.(Med., Biol.) innerer Durchmesser eines röhrenförmig hohlen Organs.


4.(Phys.) Einheit des Lichtstroms; Zeichen: lm
Lumen  

Lu|men, das; -s, - u. Lumina [lat. lumen (Gen.: luminis) = Licht]:

1.(Physik) fotometrische Einheit für den Lichtstrom (Zeichen: lm).


2. (Med., Biol.) a)Hohlraum eines (röhrenförmig) hohlen Organs;

b)innerer Durchmesser eines röhrenförmig hohlen Organs.



3.(veraltet) kluger Mensch, Könner; Kirchenlicht, Leuchte (2) .
Lumen  

Lu|men, das; -s, Plur. - und ...mina <lat.,,,Licht``> (Physik Einheit des Lichtstromes [Zeichen lm]; Biol., Med. innerer Durchmesser [lichte Weite] od. Hohlraum von Zellen od. Organen)
Lumen  

Lu|men, das; -s, - u. Lumina [lat. lumen (Gen.: luminis) = Licht]:

1.(Physik) fotometrische Einheit für den Lichtstrom (Zeichen: lm).


2. (Med., Biol.)
a)Hohlraum eines (röhrenförmig) hohlen Organs;

b)innerer Durchmesser eines röhrenförmig hohlen Organs.



3.(veraltet) kluger Mensch, Könner; Kirchenlicht, Leuchte (2).
Lumen  

n.
1 <n.; -s, - od. 'Lu·mi·na> Weite der Hohlräume in Organen oder Zellen
2 <Pl.: -; Zeichen: lm> Maßeinheit, SI-Einheit für den Lichtstrom
3 <unz.; fig.; scherzh.; veraltet> Licht, Leuchte, Könner; er ist kein großes ~ <fig.; veraltet> er ist nicht sehr gescheit; [lat., „Licht“]
['Lu·men]
[Lumina]