[ - Collapse All ]
mäßig  

mä|ßig <Adj.> [mhd. mæʒic, ahd. māʒig, zu ↑ 1Maß ]:

1.das rechte 1Maß (3) einhaltend; maßvoll: sie raucht nur m.


2.relativ gering; in nicht besonders hohem Maße: ein -es Einkommen; der Besuch der Veranstaltung war m.; ein m. großer Raum.


3.wenig befriedigend, mittelmäßig: ein -er Schüler; das Essen war ziemlich m. (abwertend; es hat nicht gut geschmeckt).
mäßig  

...mä|ßig (z._B. behelfsmäßig)

mä|ßig
mäßig  


1. dezent, gedämpft, gezügelt, in bescheidenem Maße, in Grenzen, in/mit Maßen, leicht, maßvoll, verhalten, zurückhaltend; (geh.): abgemessen, gemäßigt; (bildungsspr.): moderat; (Fachspr., sonst geh. veraltend): gehalten.

2. bescheiden, gering, kärglich, knapp, lau, mager, schwach; (geh.): schmal; (abwertend): dürftig, lausig; (ugs. abwertend): lahm, lumpig, mickrig, popelig; (oft abwertend): kläglich.

3. durchschnittlich, einigermaßen, gemischt, leidlich, nicht besonders, schlecht und recht, wenig befriedigend; (bildungsspr.): medioker; (ugs.): lila, mittel[gut], nicht berauschend/berühmt, so lala, soso; (salopp): mau; (ugs. scherzh.): durchwachsen, mittelprächtig; (meist abwertend): mittelmäßig; (schweiz., österr., sonst veraltet): etwelchermaßen; (Kaufmannsspr.): average.

[mäßig]
[mäßiger, mäßige, mäßiges, mäßigen, mäßigem, mäßigerer, mäßigere, mäßigeres, mäßigeren, mäßigerem, mäßigster, mäßigste, mäßigstes, mäßigsten, mäßigstem, maessig]
mäßig  

mä|ßig <Adj.> [mhd. mæʒic, ahd. māʒig, zu ↑ 1Maß]:

1.das rechte 1Maß (3) einhaltend; maßvoll: sie raucht nur m.


2.relativ gering; in nicht besonders hohem Maße: ein -es Einkommen; der Besuch der Veranstaltung war m.; ein m. großer Raum.


3.wenig befriedigend, mittelmäßig: ein -er Schüler; das Essen war ziemlich m. (abwertend; es hat nicht gut geschmeckt).
mäßig  

adj.
<Adj.> das rechte Maß einhaltend, nicht übertreibend, zurückhaltend; nicht besonders groß, angemessen; nicht sehr gut; ~e Ansprüche, Forderungen, Leistungen, Preise; er ist nur ein ~er Schüler; ein ~es Tempo; die Verpflegung war ~; ~ leben; im Essen u. Trinken ~ sein
['mä·ßig]
[mäßiger, mäßige, mäßiges, mäßigen, mäßigem, mäßigerer, mäßigere, mäßigeres, mäßigeren, mäßigerem, mäßigster, mäßigste, mäßigstes, mäßigsten, mäßigstem]

adj.
<in Zus.> in der Art einer Sache, z.B. regelmäßig, gewohnheitsmäßig; → a. …gemäß; <umg.> im Hinblick auf …, hinsichtlich des …, der …, z.B. wohnungsmäßig, klimamäßig
[…mä·ßig]
[mäßiger, mäßige, mäßiges, mäßigen, mäßigem, mäßigerer, mäßigere, mäßigeres, mäßigeren, mäßigerem, mäßigster, mäßigste, mäßigstes, mäßigsten, mäßigstem]