[ - Collapse All ]
mächtig  

mạ̈ch|tig <Adj.> [mhd. mehtic, ahd. mahtig]:

1.a)große Macht, (3), Gewalt besitzend od. ausübend, von großer Wirkung, einflussreich: ein -er Staat; der -ste Mann Russlands; -e Bosse, Unternehmer; <subst.:> die Mächtigen dieser Welt;

b)

*einer Sache m. sein (geh.; etw. aufgrund entsprechender Fähigkeit[en] können, beherrschen): des Englischen m. sein; einer Sache, seiner [selbst] m. sein (etw., sich [selbst] in der Gewalt haben): seiner Sinne, Worte, seiner [selbst kaum] noch m. sein.



2.a)beeindruckend groß, umfangreich, ausgedehnt, stark; von beeindruckendem Ausmaß, Grad; gewaltig (2 a) : ein -es Felsmassiv; -e Kuppeln; der Hirsch hat ein -es Geweih; ein -er (mit viel Schwung ausgeführter, weiter) Sprung, Satz;

b)(landsch.) sehr sättigend; schwer: das Essen ist mir zu m.;

c)(bes. Bergmannsspr.) (von Schichten o. Ä.) dick (2 a) : ein etwa 10 Meter -es Flöz.



3.(ugs.) a)sehr groß, stark, beträchtlich: -en Hunger, -e Angst, -es Glück haben;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> sehr, überaus; bes. stark, heftig: m. viel, groß, erstaunt; sich m. freuen, amüsieren.

mächtig  

mạ̈ch|tig
mächtig  


1. allmächtig, einflussreich, gewaltig, maßgebend, tonangebend, wichtig, wirkungsreich; (geh.): allgewaltig; (bildungsspr.): [omni]potent; (geh. veraltet): großmächtig.

2. gewaltig, gigantisch, imposant, kolossal, kräftig, kraftvoll, machtvoll, massig, riesenhaft, sehr groß, überdimensional, übergroß, von beachtlichem/ungeheurem Ausmaß, wuchtig; (geh.): kolossalisch; (bildungsspr.): monumental, titanisch; (oft emotional): monströs, riesig.

3. a) außergewöhnlich [groß], außerordentlich, beträchtlich, enorm, erheblich, gehörig, gewaltig, immens, sehr groß/stark, ungeheuer, ungemein, unsagbar, unwahrscheinlich; (ugs.): höllisch, irrsinnig, ordentlich, unglaublich, wahnsinnig; (oft emotional): riesig; (ugs. emotional): kolossal, sagenhaft; (ugs. emotional verstärkend): mordsmäßig, riesengroß.

b) sehr.

[mächtig]
[mächtiger, mächtige, mächtiges, mächtigen, mächtigem, mächtigerer, mächtigere, mächtigeres, mächtigeren, mächtigerem, mächtigster, mächtigste, mächtigstes, mächtigsten, mächtigstem, maechtig]
mächtig  

mạ̈ch|tig <Adj.> [mhd. mehtic, ahd. mahtig]:

1.
a)große Macht, (3)Gewalt besitzend od. ausübend, von großer Wirkung, einflussreich: ein -er Staat; der -ste Mann Russlands; -e Bosse, Unternehmer; <subst.:> die Mächtigen dieser Welt;

b)

*einer Sache m. sein (geh.; etw. aufgrund entsprechender Fähigkeit[en] können, beherrschen): des Englischen m. sein; einer Sache, seiner [selbst] m. sein (etw., sich [selbst] in der Gewalt haben): seiner Sinne, Worte, seiner [selbst kaum] noch m. sein.



2.
a)beeindruckend groß, umfangreich, ausgedehnt, stark; von beeindruckendem Ausmaß, Grad; gewaltig (2 a): ein -es Felsmassiv; -e Kuppeln; der Hirsch hat ein -es Geweih; ein -er (mit viel Schwung ausgeführter, weiter) Sprung, Satz;

b)(landsch.) sehr sättigend; schwer: das Essen ist mir zu m.;

c)(bes. Bergmannsspr.) (von Schichten o. Ä.) dick (2 a): ein etwa 10 Meter -es Flöz.



3.(ugs.)
a)sehr groß, stark, beträchtlich: -en Hunger, -e Angst, -es Glück haben;

b)<intensivierend bei Adj. u. Verben> sehr, überaus; bes. stark, heftig: m. viel, groß, erstaunt; sich m. freuen, amüsieren.

mächtig  

Adj. [mhd. mehtic, ahd. mahtig]: 1. a) große Macht (3), Gewalt besitzend od. ausübend, von großer Wirkung, einflussreich: ein -er Staat; -e Bosse, Unternehmer; der -ste Mann Russlands; [subst.:] die Mächtigen dieser Welt; b) *einer Sache m. sein (geh.; etw. aufgrund entsprechender Fähigkeit[en] können, beherrschen): des Englischen m. sein; einer Sache, seiner [selbst] m. sein (etw., sich [selbst] in der Gewalt haben): seiner Sinne, Worte, seiner [selbst kaum] noch m. sein. 2. a) beeindruckend groß, umfangreich, ausgedehnt, stark; von beeindruckendem Ausmaß, Grad; gewaltig (2 a): ein -es Felsmassiv; -e Kuppeln; der Hirsch hat ein -es Geweih; ein -er (mit viel Schwung ausgeführter, weiter) Sprung, Satz; b) (landsch.) sehr sättigend; schwer: das Essen ist mir zu m.; c) (bes. Bergmannsspr.) (von Schichten o.Ä.) dick (2 a): ein etwa 10 Meter -es Flöz. 3. (ugs.) a) sehr groß, stark, beträchtlich: -en Hunger, -e Angst, -es Glück haben; b) [intensivierend bei Adj. u. Verben] sehr, überaus; bes. stark, heftig: m. viel, groß, erstaunt; sich m. freuen, amüsieren.
mächtig  

gewaltig, mächtig, stark
[gewaltig, stark]
mächtig  

adj.
<Adj.>
1 <attr.> große Macht ausübend; kraftvoll, wirksam, einflussreich; wuchtig, massig (Gebäude); gewaltig, sehr groß; ein ~er Bau; wenn du das tust, gibt es ein ~es Donnerwetter, einen ~en Krach; ~e Gestalt, Stimme; ~es Glück, <umg.> ~en Dusel haben; ~en Hunger haben <umg.>
2 <präd.> seiner selbst, <od.> seiner Sinne nicht mehr ~ sein sich nicht mehr beherrschen können; einer Sprache ~ sein eine S. sprechen können;
3 <adv.> sehr, ungemein; ~ groß, stark, viel; ich bin ~ neugierig, gespannt; ~ wütend sein[<ahd. mahtig, engl. mighty; Macht]
['mäch·tig]
[mächtiger, mächtige, mächtiges, mächtigen, mächtigem, mächtigerer, mächtigere, mächtigeres, mächtigeren, mächtigerem, mächtigster, mächtigste, mächtigstes, mächtigsten, mächtigstem]