[ - Collapse All ]
Mähne  

Mäh|ne, die; -, -n [frühnhd. mene (Pl.), mhd. man(e), ahd. mana, urspr. = Nacken, Hals, dann übergegangen auf das den Nacken od. Hals bedeckende Haar]:

1.langes, herabhängendes Haar am Kopf u. bes. an Hals u. Nacken bestimmter Säugetiere: eine zottige M.; der Löwe schüttelt seine M.


2.(scherzh.) (beim Menschen) Haarschopf mit langem, dichtem, wallendem Haar: eine dichte, lange, lockige, blonde M.
Mähne  

Mäh|ne, die; -, -n
Mähne  

Mäh|ne, die; -, -n [frühnhd. mene (Pl.), mhd. man(e), ahd. mana, urspr. = Nacken, Hals, dann übergegangen auf das den Nacken od. Hals bedeckende Haar]:

1.langes, herabhängendes Haar am Kopf u. bes. an Hals u. Nacken bestimmter Säugetiere: eine zottige M.; der Löwe schüttelt seine M.


2.(scherzh.) (beim Menschen) Haarschopf mit langem, dichtem, wallendem Haar: eine dichte, lange, lockige, blonde M.
Mähne  

n.
<f. 19> langer Haarwuchs mancher Tiere an Kopf u. Hals (Pferde~, Löwen~);<fig.> langes (u. meist ungeordnetes) Haar; er schüttelte seine ~ [Pl. zu mhd. man(e) <ahd.mana, germ.*mano-; zu idg. *mono- „Nacken, Hals“]
['Mäh·ne]
[Mähnen]