[ - Collapse All ]
Mäuschen  

Mäus|chen, das; -s, -:

1.Vkl. zu ↑ Maus (1) ;

*M. sein [wollen], spielen [wollen] (ugs.; etw. als heimlich anwesender Beobachter miterleben [wollen]).


2.Vkl. zu ↑ Maus (2) : na, mein M.?


3. (ugs.) Musikantenknochen.
Mäuschen  

Mäus|chen
Mäuschen  

Mäus|chen, das; -s, -:

1.Vkl. zu ↑ Maus (1);

*M. sein [wollen], spielen [wollen] (ugs.; etw. als heimlich anwesender Beobachter miterleben [wollen]).


2.Vkl. zu ↑ Maus (2): na, mein M.?


3. (ugs.) Musikantenknochen.
Mäuschen  

n.
<n. 14> kleine Maus; <Anat.; volkstüml.> freier Gelenkkörper in einem Gelenk; = Musikantenknochen; <Kosewort für> Kindchen, (kleines) Mädchen; da möchte ich mal ~ sein da möchte ich im Verborgenen dabei sein; das ~ spielen <fig.> heimlich dabei sein; still wie ein ~ sein
['Mäus·chen]
[Mäuschens]