[ - Collapse All ]
Mörser  

Mọ̈r|ser, der; -s, - [1: mhd. mörser, morsære, ahd. morsāri, mortāri < lat. mortarium, ↑ Mörtel ; 2: wohl nach der Form]:

1.dickwandiges, schalenförmiges Gefäß mit gerundetem innerem Boden zum Zerstoßen, Zerreiben von festen Substanzen mithilfe eines Stößels.


2.(Milit.) a)(früher) schweres Geschütz mit kurzem, großkalibrigem Rohr;

b)Granatwerfer.

Mörser  

Mọ̈r|ser, der; -s, - (schweres Geschütz; schalenförmiges Gefäß zum Zerkleinern)
Mörser  

Mọ̈r|ser, der; -s, - [1: mhd. mörser, morsære, ahd. morsāri, mortāri < lat. mortarium, ↑ Mörtel; 2: wohl nach der Form]:

1.dickwandiges, schalenförmiges Gefäß mit gerundetem innerem Boden zum Zerstoßen, Zerreiben von festen Substanzen mithilfe eines Stößels.


2.(Milit.)
a)(früher) schweres Geschütz mit kurzem, großkalibrigem Rohr;

b)Granatwerfer.

Mörser  

n.
<m. 3> Gefäß mit gerundetem Boden zum Zerkleinern harter Stoffe mit dem Stößel; <Mil.; urspr.> = Bombarde; <später> Steilfeuergeschütz mit Kalibern von 21 bis 60 cm; <Bundeswehr> = Granatwerfer [<ahd. morsari, älterem mortari <mlat. mortarium „Gefäß, Gefäß zum Zerreiben von Mörtel“; vielleicht zu idg. *(s)mer(ə)- „(zer)reiben, (zer)quetschen“]
['Mör·ser]
[Mörsers, Mörsern]