[ - Collapse All ]
Müll  

Mụ̈ll, der; -s [aus dem Niederd. < mniederd. mül, zu mhd. müllen, ahd. mullen="zerreiben]:" fester Abfall eines Haushalts, Industriebetriebs o. Ä., der in bestimmten Behältern gesammelt [u. von der Müllabfuhr abgeholt] wird: radioaktiver M.; der redet doch bloß M. (ugs.; Unsinn).
Müll  

Mụ̈ll, der; -[e]s (Abfälle [der Haushalte, der Industrie])
Müll  

Abfall; (österr.): Mist; (schweiz.): Kehricht; (geh.): Unrat; (schweiz. mundartl.): Güsel.
[Müll]
[Mülls, Muell]
Müll  

Mụ̈ll, der; -s [aus dem Niederd. < mniederd. mül, zu mhd. müllen, ahd. mullen="zerreiben]:" fester Abfall eines Haushalts, Industriebetriebs o. Ä., der in bestimmten Behältern gesammelt [u. von der Müllabfuhr abgeholt] wird: radioaktiver M.; der redet doch bloß M. (ugs.; Unsinn).
Müll  

n.
<m.; -s; unz.> Kehricht, Asche, Abfälle [<mnddt. müll <mnddt. gemül, mhd. gemülle „Schutt, Kehricht; Staub, lockere Erde“, urspr. „Zerriebenes, Zermahlenes“; verwandt mit mahlen, Mehl]
[Müll]
[Mülls]