[ - Collapse All ]
Macker  

Mạ|cker, der; -s, - [aus dem Niederd., eigtl.=Kamerad; z. T. für ↑ Macher ]:

1.(Jugendspr.) Freund (bes. eines Mädchens): das ist ihr neuer M.; sie kam mit ihrem M.


2.(Jugendspr.) Bursche, Kerl: was will der M. hier?


3. (salopp) Anführer, Macher: sich als M. aufspielen.


4.(nordd.) Arbeitskollege: als M. auf dem Kutter arbeiten.
Macker  

Mạ|cker (ugs. für Freund [bes. eines Mädchens]; Kerl)
Macker  

Mạ|cker, der; -s, - [aus dem Niederd., eigtl.=Kamerad; z. T. für ↑ Macher]:

1.(Jugendspr.) Freund (bes. eines Mädchens): das ist ihr neuer M.; sie kam mit ihrem M.


2.(Jugendspr.) Bursche, Kerl: was will der M. hier?


3. (salopp) Anführer, Macher: sich als M. aufspielen.


4.(nordd.) Arbeitskollege: als M. auf dem Kutter arbeiten.
Macker  

n.
<-k·k-> 'Ma·cker <m. 3; umg.; abwertend> Freund, Bekannter (bes. eines Mädchens); ist das dein neuer ~?; Kerl, Anführer, Anstifter; hat das der ~ gesagt?[nddt., eigentl. „Arbeitskollege; verwandt mit ndrl. makker „Freund, Spielkamerad“]
['Macker]
[Mackers]