[ - Collapse All ]
Magen  

Ma|gen, der; -s, Mägen, auch: - [mhd. mage, ahd. mago, urspr. wohl = Beutel]: beutelförmiges inneres Organ, das die zugeführte Nahrung aufnimmt u. (nachdem sie bis zu einem bestimmten Grad verdaut ist) an den Darm weitergibt: ein voller, kranker, empfindlicher M.; mir knurrt der M. (ugs.; ich habe Magenknurren [vor Hunger]); jmdm. den M. auspumpen, aushebern; ich habe mir den M. verdorben, vollgeschlagen; etw. auf nüchternen M. (ohne etw. gegessen od. getrunken zu haben) trinken, einnehmen; die Aufregung schlägt [sich]/legt sich/geht ihr jedes Mal auf den M. (verursacht bei ihr eine Magenverstimmung); etw., nichts im M. haben (ugs.; etw., nichts gegessen haben); mit leerem M. (hungrig) zu Bett gehen;

*jmdm. hängt der M. in die/in den Kniekehlen (salopp; jmd. hat großen Hunger); jmdm. dreht sich der M. um (ugs.; jmd. fühlt sich so angewidert, dass ihm schlecht werden könnte); jmdm. [schwer] im/(auch:) auf dem M. liegen (ugs.; jmdm. sehr zu schaffen machen, sehr unangenehm sein).
Magen  

Ma|gen, der; -s, Plur. Mägen oder -
Magen  

[schwer] im Magen liegen
bedrücken, bekümmern, Kummer bereiten/machen, lasten, mit Kummer/Sorge erfüllen, plagen, quälen, schwer ums Herz werden, Sorgen bereiten, traurig machen, zu schaffen machen, zusetzen; (geh.): auf der Seele liegen, peinigen.
[• Magen]
[Magens, Mägen, magener, magene, magenes, magenen, magenem, magenerer, magenere, mageneres, mageneren, magenerem, magenster, magenste, magenstes, magensten, magenstem]
Magen  

Ma|gen, der; -s, Mägen, auch: - [mhd. mage, ahd. mago, urspr. wohl = Beutel]: beutelförmiges inneres Organ, das die zugeführte Nahrung aufnimmt u. (nachdem sie bis zu einem bestimmten Grad verdaut ist) an den Darm weitergibt: ein voller, kranker, empfindlicher M.; mir knurrt der M. (ugs.; ich habe Magenknurren [vor Hunger]); jmdm. den M. auspumpen, aushebern; ich habe mir den M. verdorben, vollgeschlagen; etw. auf nüchternen M. (ohne etw. gegessen od. getrunken zu haben) trinken, einnehmen; die Aufregung schlägt [sich]/legt sich/geht ihr jedes Mal auf den M. (verursacht bei ihr eine Magenverstimmung); etw., nichts im M. haben (ugs.; etw., nichts gegessen haben); mit leerem M. (hungrig) zu Bett gehen;

*jmdm. hängt der M. in die/in den Kniekehlen (salopp; jmd. hat großen Hunger); jmdm. dreht sich der M. um (ugs.; jmd. fühlt sich so angewidert, dass ihm schlecht werden könnte); jmdm. [schwer] im/(auch:) auf dem M. liegen (ugs.; jmdm. sehr zu schaffen machen, sehr unangenehm sein).
Magen  

Bauch (umgangssprachlich), Magen
[Bauch]
Magen  

n.
<m. 4 od. 4u>
1 mehr od. weniger erweiterter Teil des Darmkanals der höheren Tiere u. der Menschen, der Verdauungsfunktionen hat: Ventriculus, Gaster
2 ;sich den ~ ausheben, auspumpen lassen; mir knurrt der ~ ich habe Hunger; umdrehen: sein ~ drehte sich um, <od.> herum er musste sich übergeben; es dreht sich einem der ~ um, wenn man das sieht es wird einem übel; sich den ~ verderben durch nicht einwandfreie, zu schwere od. im Übermaß genossene Speisen Magenbeschwerden bekommen; lieber den ~ verrenken als dem Wirt was schenken <umg.; sprichwörtl.; scherzh.>
3 meine Augen waren größer als der ~ <fig.; umg.> ich habe mir mehr auf den Teller gelegt, als ich essen kann; einen guten ~ haben alle Speisen vertragen können; einen schwachen ~ haben leicht mit Magenbeschwerden zu tun haben; einen verdorbenen ~ haben Magenverstimmung;
4 jede Aufregung schlägt sich mir auf den ~ verursacht mir Magenbeschwerden, nimmt mir den Appetit; die Arznei auf nüchternen ~ einnehmen; und das auf nüchternen ~! <umg.> auch das noch!, das fehlte gerade noch!; Liebe geht durch den ~ <Sprichw.> man gewinnt (erhält) sich die Liebe des Partners, wenn man ihm Gutes zu essen kocht; nichts im ~ haben lange nichts gegessen haben, nüchtern sein; der Aal liegt mir (schwer) im ~; der Kerl liegt mir im ~ <fig.> ich kann ihn nicht leiden; die Sache liegt mir (schwer) im ~ <fig.> die S. bedrückt mich, macht mir Sorgen; mit nüchternem ~ [< ahd. mago; zu idg. *mak- „Haut-, Lederbeutel“]
['Ma·gen]
[Magens, Mägen, Magener, Magene, Magenes, Magenen, Magenem, Magenerer, Magenere, Mageneres, Mageneren, Magenerem, Magenster, Magenste, Magenstes, Magensten, Magenstem]