[ - Collapse All ]
Magnifikat  

Ma|g|ni|fi|kat das; -s, -s <lat.>:

1.a)(ohne Plural) Lobgesang Marias (Lukas 1, 46-55) nach seinem Anfangswort in der lateinischen Bibel (Teil der katholischen Vesper);

b)auf den Text von Magnifikat (a) komponiertes Chorwerk.



2.(landsch. veraltet) katholisches Gesangbuch
Magnifikat  

Ma|gni|fi|kat, das; -[s], -s [lat., zu: magnificare = rühmen, nach dem ersten Wort des Gesangstextes]:

1.a)<o. Pl.> (kath. Kirche) urchristlicher Gesang (im Neuen Testament [Luk. 1,46-55] Maria, der Mutter Jesu, zugeschrieben), der in der kath. Kirche Teil der Vesper ist;

b)auf den Text von Luk. 1,46-55 komponiertes Chorwerk: eine Aufführung des -s von Bach.



2.(landsch. veraltet) katholisches Gesangbuch.
Magnifikat  

Ma|g|ni|fi|kat [mag...], das; -[s], -s <lat.> (Lobgesang Marias)
Magnifikat  

Ma|gni|fi|kat, das; -[s], -s [lat., zu: magnificare = rühmen, nach dem ersten Wort des Gesangstextes]:

1.
a)<o. Pl.> (kath. Kirche) urchristlicher Gesang (im Neuen Testament [Luk. 1,46-55] Maria, der Mutter Jesu, zugeschrieben), der in der kath. Kirche Teil der Vesper ist;

b)auf den Text von Luk. 1,46-55 komponiertes Chorwerk: eine Aufführung des -s von Bach.



2.(landsch. veraltet) katholisches Gesangbuch.
Magnifikat  

n.
<n. 15> Lobgesang Marias; Teil der kath. Vesper, mehrfach vertont, z.B. von J. S. Bach [nach den Anfangsworten des Lobgesanges: Magnificat anima mea Dominum „Hoch preist meine Seele den Herrn“]

Die Buchstabenfolge ma·gn… kann in Fremdwörtern auch mag·n… getrennt werden.
[Ma'gni·fi·kat]
[Magnifikats]