[ - Collapse All ]
Maikäfer  

Mai||fer, der: größerer Käfer mit braungelben Flügeldecken, Fühlern, die in lamellenartig gefächerten Blättchen enden, oft schwarzem, behaartem Kopf u. weißen Flecken an beiden Seiten des Hinterleibs, der im Mai schwärmt u. sich von Laubblättern ernährt:

*strahlen wie ein M. (ugs.; über das ganze Gesicht lachen, strahlen).
Maikäfer  

Mai|kä|fer
Maikäfer  

Mai||fer, der: größerer Käfer mit braungelben Flügeldecken, Fühlern, die in lamellenartig gefächerten Blättchen enden, oft schwarzem, behaartem Kopf u. weißen Flecken an beiden Seiten des Hinterleibs, der im Mai schwärmt u. sich von Laubblättern ernährt:

*strahlen wie ein M. (ugs.; über das ganze Gesicht lachen, strahlen).
Maikäfer  

n.
<m. 3> zu den Blatthornkäfern gehörender Schädling, dessen Larven (Engerlinge) sich im Boden entwickeln u. als Käfer an die Oberfläche kommen: Melolontha vulgaris
['Mai·kä·fer]
[Maikäfers, Maikäfern]