[ - Collapse All ]
Makadam  

Ma|ka|dạm der od. das; -s, -e <nach dem schott. Straßenbauingenieur McAdam, 1756-1836>: Straßenbelag, in dem sich zahlreiche Hohlräume befinden
Makadam  

Ma|ka|dạm, der od. das; -s, -e [nach dem schott. Straßenbauingenieur J. L. McAdam (1756-1836)] (Tiefbau): Straßenbelag, in dem sich zahlreiche Hohlräume befinden.
Makadam  

Ma|ka|dạm, der oder das; -s, -e <nach dem schott. Ingenieur McAdam> (Straßenbelag)
Makadam  

Ma|ka|dạm, der od. das; -s, -e [nach dem schott. Straßenbauingenieur J. L. McAdam (1756-1836)] (Tiefbau): Straßenbelag, in dem sich zahlreiche Hohlräume befinden.
Makadam  

n.
<m. 1 od. n. 11> Belag von Straßendecken aus Schotter u. darauf zur Ausfüllung der Hohlräume Splitt u. Grobsand [nach dem schott. Straßenbauer John L. MacAdam, 1756-1836]
[Ma·ka'dam]
[Makadames, Makadams, Makadame, Makadamen]