[ - Collapse All ]
Makler  

Mak|ler, der; -s, - [aus dem Niederd. < mniederd. makeler, zu ↑ makeln ]: jmd., der Verkauf, Vermietung, den Abschluss von Verträgen in verschiedenen Bereichen vermittelt (Berufsbez.): einen M. einschalten; ein ehrlicher M. (ein uneigennütziger Vermittler; nach dem dt. Reichskanzler O. v. Bismarck, der sich selbst so bezeichnete).
Makler  

Mak|ler (Geschäftsvermittler)
Makler  

Grundstücksmakler, Grundstücksmaklerin, Häusermakler, Häusermaklerin, Immobilienhändler, Immobilienhändlerin, Immobilienmakler, Immobilienmaklerin, Mittelsmann, Mittelsperson, Vermittler, Vermittlerin; (österr.): Sensal; (geh.): Mittler, Mittlerin; (landsch.): Mäkler, Mäklerin; (Wirtsch. veraltend): Agent, Agentin.
[Makler, Maklerin]
[Maklerin, Maklers, Maklern, Maklerinnen]
Makler  

Mak|ler, der; -s, - [aus dem Niederd. < mniederd. makeler, zu ↑ makeln]: jmd., der Verkauf, Vermietung, den Abschluss von Verträgen in verschiedenen Bereichen vermittelt (Berufsbez.): einen M. einschalten; ein ehrlicher M. (ein uneigennütziger Vermittler; nach dem dt. Reichskanzler O. v. Bismarck, der sich selbst so bezeichnete).
Makler  

Makler, Vermittler
[Vermittler]
Makler  

n.
<m. 3> Vermittler für Kauf u. Verkauf von Waren, Effekten, Grundstücken (Börsen~, Grundstücks~); ehrlicher ~ <fig.> (Beiname Bismarcks); [<mnddt. makeler; makeln]
['Mak·ler]
[Maklers, Maklern, Maklerin, Maklerinnen]