[ - Collapse All ]
malochen  

ma|lo|chen: (ugs.) schwer arbeiten, schuften
malochen  

ma|lo|chen [auch: ...'lɔ...] <sw. V.; hat> (salopp): [körperlich] schwer arbeiten: in der Fabrik m.
malochen  

ma|lo|chen (ugs. für schwer arbeiten, schuften)
malochen  

ma|lo|chen [auch: ...'lɔ...] <sw. V.; hat> (salopp): [körperlich] schwer arbeiten: in der Fabrik m.
malochen  

[auch: ...'...] [sw. V.; hat] (salopp): [körperlich] schwer arbeiten: in der Fabrik m.
malochen  

(hart) arbeiten, ackern (umgangssprachlich), malochen (umgangssprachlich), ranklotzen (umgangssprachlich), schuften (umgangssprachlich), werkeln (umgangssprachlich)
[arbeiten, ackern, ranklotzen, schuften, werkeln]
malochen  

v.
<[-'lɔxən] od. [-'lo:xən] V.i.; hat; umg.> schwer arbeiten, schuften [jidd.]
[ma·lo·chen]
[maloche, malochst, malocht, malochen, malochte, malochtest, malochten, malochtet, malochest, malochet, maloch, malocht, malochend]