[ - Collapse All ]
malträtieren  

mal|t|rä|tie|ren <lat.-fr.>: misshandeln, quälen
malträtieren  

mal|trä|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. maltraiter, aus: mal (↑ Malaise ) u. traiter < lat. tractare="behandeln]:" misshandeln; mit jmdm., etw. übel umgehen: jmdn. mit Fäusten und Füßen m.
malträtieren  

mal|t|rä|tie|ren <franz.> (misshandeln, quälen)
malträtieren  

grausam sein, misshandeln, plagen, quälen, Qualen/Schmerzen bereiten, schinden, traktieren, zusetzen; (geh.): foltern, martern, Pein bereiten, peinigen; (ugs.): piesacken, triezen, wehtun, zwiebeln; (abwertend): drangsalieren, terrorisieren; (österr., sonst veraltet): sekkieren.
[malträtieren]
malträtieren  

mal|trä|tie|ren <sw. V.; hat> [frz. maltraiter, aus: mal (↑ Malaise) u. traiter < lat. tractare="behandeln]:" misshandeln; mit jmdm., etw. übel umgehen: jmdn. mit Fäusten und Füßen m.
malträtieren  

[sw. V.; hat] [frz. maltraiter, aus: mal (Malaise) u. traiter [ lat. tractare= behandeln]: misshandeln; mit jmdm., etw. übel umgehen: jmdn. mit Fäusten und Füßen m.
malträtieren  

malträtieren, missbrauchen, misshandeln, schlecht behandeln
[missbrauchen, misshandeln, schlecht behandeln]
malträtieren  

v.
<auch> malt·rä'tie·ren <V.t.; hat> misshandeln [<frz. maltraiter „misshandeln“]
[mal·trä'tie·ren,]
[malträtiere, malträtierst, malträtiert, malträtieren, malträtierte, malträtiertest, malträtierten, malträtiertet, malträtierest, malträtieret, malträtier, malträtiert, malträtierend]