[ - Collapse All ]
Malz  

Mạlz, das; -es [mhd., ahd. malz, eigtl. = weiche Masse]: bes. zur Herstellung von Bier u. verschiedenen Nährpräparaten dienendes Produkt aus Getreide (meist Gerste), das zum Keimen gebracht u. danach gedarrt wurde.
Malz  

Mạlz, das; -es
Malz  

Mạlz, das; -es [mhd., ahd. malz, eigtl. = weiche Masse]: bes. zur Herstellung von Bier u. verschiedenen Nährpräparaten dienendes Produkt aus Getreide (meist Gerste), das zum Keimen gebracht u. danach gedarrt wurde.
Malz  

n.
<n. 11; unz.> nur bis zu einem bestimmtem Grad ausgekeimtes Getreide (meist Gerste, auch Roggen u. Weizen), das beim Mälzen erst gequollen bzw. eingeweicht u. nach einer Zeit des Keimens wieder getrocknet (gedarrt) wird [<ahd. malz, engl. malt, eigtl. „Aufgeweichtes, weiche Masse“, ahd. Adj. malz „hinschmelzend, weich, kraftlos“]
[Malz]
[Malzes, Malze]