[ - Collapse All ]
Mamsell  

Mam|sẹll die; -, -en u. -s <lat.-galloroman.-fr.>:

1.Angestellte im Gaststättengewerbe.


2.(veraltend) Hausgehilfin.


3.(veraltend) Hauswirtschafterin auf einem Gutshof
Mamsell  

Mam|sẹll, die; -, -en u. -s [frz. ugs. mam'selle, Kurzf. von ↑ Mademoiselle ]:

1.Angestellte, die in einer Gaststätte für die Zubereitung u. Ausgabe der warmen u. kalten Speisen verantwortlich ist (Berufsbez.): jmdn. als kalte M. (Kaltmamsell) einstellen.


2.(veraltet) Hausgehilfin: die M. führte ihn in den Salon.


3.(veraltet, noch spött. od. scherzh.) Fräulein (1 a) .


4. (veraltend) Hauswirtschafterin auf einem Gutshof (Berufsbez.).
Mamsell  

Mam|sẹll, die; -, Plur. -en und -s <franz.> (veraltet, noch scherzh. für unverheiratete Frau, Hausgehilfin);
Mamsell  

Mam|sẹll, die; -, -en u. -s [frz. ugs. mam'selle, Kurzf. von ↑ Mademoiselle]:

1.Angestellte, die in einer Gaststätte für die Zubereitung u. Ausgabe der warmen u. kalten Speisen verantwortlich ist (Berufsbez.): jmdn. als kalte M. (Kaltmamsell) einstellen.


2.(veraltet) Hausgehilfin: die M. führte ihn in den Salon.


3.(veraltet, noch spött. od. scherzh.) Fräulein (1 a).


4. (veraltend) Hauswirtschafterin auf einem Gutshof (Berufsbez.).
Mamsell  

n.
<f. 20 od. 10; veraltet> Wirtschafterin auf Landgütern od. in Hotels; <veraltet; noch scherzh.> Fräulein; kalte ~ Fräulein od. Frau, die im Hotel od. Restaurant kalte Speisen anrichtet; [verkürzt <Mademoiselle]
[Mam'sell]
[Mamsellen]