[ - Collapse All ]
Mandl  

Mạndl, das; -s, -n [mundartl. Vkl. von ↑ Mann ] (bayr., österr. ugs.):
a) Männlein; kleiner [alter] Mann;

b)etw. in der Form eines Männleins (z. B. Vogelscheuche).
Mandl  

Mạndl, Mạn|derl, das; -s, -n (bayr. und österr. ugs. für Männlein; Vogelscheuche; Wegzeichen aus Steinen); vgl. Steinmandl
[Manderl]
Mandl  

Mạndl, das; -s, -n [mundartl. Vkl. von ↑ Mann] (bayr., österr. ugs.):
a) Männlein; kleiner [alter] Mann;

b)etw. in der Form eines Männleins (z. B. Vogelscheuche).
Mandl  

n.
<n. 28; oberdt.> Männlein, Männchen; Vogel-, Wildscheuche; <auf Berggipfeln> aufgetürmte Steine, Steinmännchen
[Mandl]
[Mandls, Mandln]