[ - Collapse All ]
Manipulation  

Ma|ni|pu|la|ti|on die; -, -en:

1.bewusster u. gezielter Einfluss auf Menschen ohne deren Wissen u. oft gegen deren Willen (z. B. mithilfe der Werbung).


2.absichtliche Verfälschung von Informationen durch Auswahl, Zusätze od. Auslassungen.


3.(meist Plural) Machenschaft, undurchsichtiger Kniff.


4.(Techn.) Handhabung, Verfahren.


5.das Anpassen der Ware an die Bedürfnisse des Verbrauchers durch Sortieren, Mischen, Veredeln (z. B. bei Tabak).


6.a)(veraltet) Handbewegung, Hantierung;

b)(Med.) kunstgerechter u. geschickter Handgriff; vgl. ...ation/...ierung

Manipulation  

Ma|ni|pu|la|ti|on, die; -, -en [frz. manipulation = Handhabung, zu: manipule = [eine] Handvoll < lat. manipulus, zu: manus="Hand" u. plere="füllen]:"

1.(bildungsspr.) das Manipulieren (1) : M. von Meinungen.


2.<meist Pl.> (bildungsspr.) undurchschaubares, geschicktes Vorgehen, mit dem sich jmd. einen Vorteil verschafft, etw. Begehrtes gewinnt: betrügerische -en.


3.a)(bildungsspr. veraltend) das Manipulieren; (3 a); das Hantieren;

b)(Med.) bestimmter Eingriff (z. B. zur Einrenkung von Gelenken).



4.(Technik) Handhabung.


5.(Kaufmannsspr.) das Manipulieren (4) .
Manipulation  

Ma|ni|pu|la|ti|on, die; -, -en (Hand-, Kunstgriff; Verfahren; meist Plur.: Machenschaft)
Manipulation  


1. Beeinflussung, Lenkung, Lobbying, Lobbyismus, Überredung, Verführung, Verhetzung; (bildungsspr.): Suggestion; (abwertend): Agitation, Demagogie; (bes. Politik abwertend): Indoktrination.

2. Kniff, Kunstgriff, List, Schachzug, Schliche, Trick, Winkelzug; (schweiz.): Rank; (bildungsspr.): Finesse, Finte, Strategem; (ugs.): Dreh, Masche; (österr. ugs.): Schmäh; (abwertend): Machenschaften, Manöver.

[Manipulation]
[Manipulationen]
Manipulation  

Ma|ni|pu|la|ti|on, die; -, -en [frz. manipulation = Handhabung, zu: manipule = [eine] Handvoll < lat. manipulus, zu: manus="Hand" u. plere="füllen]:"

1.(bildungsspr.) das Manipulieren (1): M. von Meinungen.


2.<meist Pl.> (bildungsspr.) undurchschaubares, geschicktes Vorgehen, mit dem sich jmd. einen Vorteil verschafft, etw. Begehrtes gewinnt: betrügerische -en.


3.
a)(bildungsspr. veraltend) das Manipulieren; (3 a)das Hantieren;

b)(Med.) bestimmter Eingriff (z. B. zur Einrenkung von Gelenken).



4.(Technik) Handhabung.


5.(Kaufmannsspr.) das Manipulieren (4).
Manipulation  

Beeinflussung, Manipulation, Verfälschung, Verschleierung
[Beeinflussung, Verfälschung, Verschleierung]
Manipulation  

n.
<f. 20> geschickter Gebrauch der Hände; Handgriff; Kunstgriff; Steuerung des Verhaltens anderer; Zurichten, Färben u. Sortieren von Fellen; ~ der öffentlichen Meinung; durch geschickte ~en [<neulat. manipulatio „Handgriff, Verfahren, Kniff“]
[Ma·ni·pu·la·ti'on]
[Manipulationen]