[ - Collapse All ]
Mappe  

Mạp|pe, die; -, -n [frühnhd. = Umschlag[tuch] für Landkarten < mlat. mappa mundi="Weltkarte," eigtl.="Tuch" mit einer Darstellung der Welt, zu lat. mappa="(Vor)tuch" u. mundus="Welt]:"

1.aufklappbare Hülle aus zwei steifen, durch einen Rücken verbundenen od. aneinandergehefteten Deckeln zum Aufbewahren von Akten, Briefen, Kunstblättern o. Ä.: eine M. mit Rechnungen.


2.rechteckige, flache Tasche, bes. für Akten, Hefte o. Ä.: die M. unter dem Arm tragen.
Mappe  

Mạp|pe, die; -, -n
Mappe  


1. Hefter, Ordner.

2. Aktenmappe, [Akten]tasche, Kollegmappe, Schulmappe, [Schul]ranzen.

[Mappe]
[Mappen]
Mappe  

Mạp|pe, die; -, -n [frühnhd. = Umschlag[tuch] für Landkarten < mlat. mappa mundi="Weltkarte," eigtl.="Tuch" mit einer Darstellung der Welt, zu lat. mappa="(Vor)tuch" u. mundus="Welt]:"

1.aufklappbare Hülle aus zwei steifen, durch einen Rücken verbundenen od. aneinandergehefteten Deckeln zum Aufbewahren von Akten, Briefen, Kunstblättern o. Ä.: eine M. mit Rechnungen.


2.rechteckige, flache Tasche, bes. für Akten, Hefte o. Ä.: die M. unter dem Arm tragen.
Mappe  

Mappe, Ordner
[Ordner]
Mappe  

n.
<f. 19> größere, flache Tasche (Schul~); Aktendeckel, zwei zusammenhängende Pappen zum Aufbewahren loser Blätter, z.B. von Landkarten, Zeichnungen (Zeichen~) [< frühnhd. map(pe), frz. mappe, engl. map „Landkarte“ <lat. mappa „Leintuch“]
['Map·pe]
[Mappen]