[ - Collapse All ]
Margerite  

Mar|ge|ri|te die; -, -n <gr.-lat.-fr.>: (Bot.) [Wiesen]blume mit sternförmigem weißem Blütenstand
Margerite  

Mar|ge|ri|te, die; -, -n [frz. marguerite, eigtl. = Maßliebchen < afrz. margarite="Perle" < lat. margarita < griech. margarítēs, wohl nach dem Vergleich der Blütenköpfe mit Perlen]: (zu den Korbblütlern gehörende) Pflanze mit sternförmiger Blüte, deren großes, gelbes Körbchen von einem Kranz zungenförmiger, weißer Blütenblätter gesäumt ist.
Margerite  

Mar|ge|ri|te, die; -, -n <franz.> (eine Wiesenblume, Wucherblume)
Margerite  

Mar|ge|ri|te, die; -, -n [frz. marguerite, eigtl. = Maßliebchen < afrz. margarite="Perle" < lat. margarita < griech. margarítēs, wohl nach dem Vergleich der Blütenköpfe mit Perlen]: (zu den Korbblütlern gehörende) Pflanze mit sternförmiger Blüte, deren großes, gelbes Körbchen von einem Kranz zungenförmiger, weißer Blütenblätter gesäumt ist.
Margerite  

n.
<f. 19; Bot.> auf Wiesen häufig auftretender Korbblütler: Chrysanthemum leucanthemum; Sy Gänseblume, Margaretenblume, Wiesenwucherblume
[Mar·ge'ri·te]
[Margeriten]