[ - Collapse All ]
marginalisieren  

mar|gi|na|li|sie|ren:

1.mit Marginalien versehen.


2.[politisch] ins Abseits schieben
marginalisieren  

mar|gi|na|li|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. mit Marginalien (1) versehen.


2.ins Abseits schieben, zu etw. Unwichtigem, Nebensächlichem machen.
marginalisieren  

mar|gi|na|li|sie|ren (auch für [politisch] ins Abseits schieben)
marginalisieren  

mar|gi|na|li|sie|ren <sw. V.; hat>:

1. mit Marginalien (1) versehen.


2.ins Abseits schieben, zu etw. Unwichtigem, Nebensächlichem machen.
marginalisieren  

[sw. V.; hat]: 1. mit Marginalien (1) versehen. 2. ins Abseits schieben, zu etw. Unwichtigem, Nebensächlichem machen.
marginalisieren  

v.
<V.t.; hat> an den Rand, ins Abseits drängen; bestimmte Bevölkerungsgruppen ~
[mar·gi·na·li'sie·ren]
[marginalisiere, marginalisierst, marginalisiert, marginalisieren, marginalisierte, marginalisiertest, marginalisierten, marginalisiertet, marginalisierest, marginalisieret, marginalisier, marginalisiert, marginalisierend]