[ - Collapse All ]
Mariage  

Ma|ri|a|ge [...ʒə] die; -, -n <lat.-fr.>:

1.(veraltet) Heirat, Ehe.


2.das Zusammentreffen von König u. Dame in der Hand eines Spielers (bei verschiedenen Kartenspielen).


3.Kartenspiel, das mit 32 Karten gespielt wird
Mariage  

Ma|ri|a|ge [ma'ri̯a:ʒə], die; -, -n [frz. mariage, zu: marier < lat. maritare="verheiraten]:"

1.(bildungsspr. veraltet) Heirat, Ehe.


2.(Kartenspiel) Zusammentreffen von König u. Dame ein und derselben Farbe in einer Hand: eine M. haben.
Mariage  

Ma|ri|a|ge [...ʒə], die; -, -n (König-Dame-Paar in Kartenspielen)
Mariage  

Ma|ri|a|ge [ma'ri̯a:ʒə], die; -, -n [frz. mariage, zu: marier < lat. maritare="verheiraten]:"

1.(bildungsspr. veraltet) Heirat, Ehe.


2.(Kartenspiel) Zusammentreffen von König u. Dame ein und derselben Farbe in einer Hand: eine M. haben.
Mariage  

[':], die; -, -n [frz. mariage, zu: marier [ lat. maritare= verheiraten]: 1. (bildungsspr. veraltet) Heirat, Ehe. 2. (Kartenspiel) Zusammentreffen von König u. Dame ein und derselben Farbe in einer Hand: eine M. haben.
Mariage  

n.
Ma·ri·a·ge <[-'a:ʒə] f. 19; veraltet> Heirat, Ehe; <Kart.> König u. Dame gleicher Farbe in einer Hand [frz., „Heirat“; zu lat. maritus „Gatte“]
[Ma·ria·ge,]
[Mariagen]