[ - Collapse All ]
marode  

ma|ro|de:

1.(Soldatenspr. veraltet) marschunfähig, wegmüde.


2.(veraltend, aber noch landsch.) erschöpft, ermattet, von großer Anstrengung müde.


3.heruntergekommen, ruiniert, abgewirtschaftet
marode  

ma|ro|de <Adj.> [urspr. Soldatenspr. des 30-jährigen Krieges = marschunfähig u. während des Nachziehens plündernd, zu frz. maraud = Lump, Vagabund, H. u.]:

1.(veraltend, noch landsch.) erschöpft, ermattet.


2.heruntergekommen, ruiniert, abgewirtschaftet: eine -e Firma; eine Welt, m. vom Wohlstand.
marode  

ma|ro|de <franz.> (heruntergekommen, abgewirtschaftet; veraltend für erschöpft)
marode  


1. abgearbeitet, abgehetzt, abgekämpft, abgespannt, angegriffen, angeschlagen, ausgebrannt, ausgelaugt, ermattet, erschöpft, ruhebedürftig; (geh.): aufgezehrt, ermattet; (ugs.): alle, abgeschlafft, erschlagen, erschossen, geschafft, gestresst, groggy, halb tot, hundemüde, kaputt, k. o., schlapp, [wie] gerädert; (salopp): ausgepumpt; (fam.): schachmatt; (emotional verstärkend): todmüde; (ugs. abwertend): ausgepowert.

2. abgewirtschaftet, ruiniert, (ugs.): am Ende, auf den Hund gekommen, erledigt, fertig; (salopp abwertend): abgetakelt; (derb): abgefuckt.

[marode]
[maroder, marodes, maroden, marodem, maroderer, marodere, maroderes, maroderen, maroderem, marodester, marodeste, marodestes, marodesten, marodestem, marodeten]
marode  

ma|ro|de <Adj.> [urspr. Soldatenspr. des 30-jährigen Krieges = marschunfähig u. während des Nachziehens plündernd, zu frz. maraud = Lump, Vagabund, H. u.]:

1.(veraltend, noch landsch.) erschöpft, ermattet.


2.heruntergekommen, ruiniert, abgewirtschaftet: eine -e Firma; eine Welt, m. vom Wohlstand.
marode  

Adj. [urspr. Soldatenspr. des 30-jährigen Krieges= marschunfähig u. während des Nachziehens plündernd, zu frz. maraud= Lump, Vagabund, H. u.]: 1. (veraltend, noch landsch.) erschöpft, ermattet. 2. heruntergekommen, ruiniert, abgewirtschaftet: eine -e Firma; eine Welt, m. vom Wohlstand.
marode  

adj.
<Adj.; urspr.> marschunfähig; <veraltet> erschöpft, müde, matt; <heute abwertend> verkommen, zerrüttet, moralisch verdorben; eine ~ Gesellschaft [<frz. maraud „Lump“ <lat. mala hora „zur bösen Stunde“]
[ma'ro·de]
[maroder, marodes, maroden, marodem, maroderer, marodere, maroderes, maroderen, maroderem, marodester, marodeste, marodestes, marodesten, marodestem, marodeten]