[ - Collapse All ]
marsch  

1Mạrsch, der; -[e]s, Märsche [frz. marche, zu: marcher, ↑ marschieren ]:

1.a)das Marschieren; (1 a);

b) das Marschieren (1 b) : einen langen M. hinter sich haben;

*der lange M. durch die Institutionen (nach dem Langen Marsch der chinesischen Roten Armee unter Mao Tse-tung 1934/1935 von Kiangsi nach Schensi; die geduldige, zähe Arbeit innerhalb des bestehenden Systems mit dem Ziel der Verwirklichung gesellschaftspolitischer Veränderungen);

c)(Milit.) das Marschieren (2) : die Einheiten waren auf dem M. an die Front;

*jmdn. in M. setzen (jmdn. veranlassen loszumarschieren, etw. zu tun, zu erledigen).



2. Musikstück in geradem Takt u. im Rhythmus des Marschierens [zur Unterstreichung des Gleichschritts]: einen M. spielen;

*jmdm. den M. blasen (salopp; jmdn. zurechtweisen).


2Mạrsch, die; -, -en [aus dem Niederd. < mniederd. marsch, mersch, asächs. mersc, verw. mit ↑ Meer ]: flaches, sehr fruchtbares Land hinter den Deichen an der Nordseeküste.mạrsch <Interj.> [älter: marche < frz. marche, Imp. von: marcher, ↑ marschieren ]:
a)militärisches Kommando loszumarschieren: kehrt m.!;

b)(ugs.) Aufforderung wegzugehen, sich zu beeilen o. Ä.: m., an die Arbeit!
Marsch  

Mạrsch, der; -[e]s, Märsche

Mạrsch, die; -, -en (vor Küsten angeschwemmter fruchtbarer Boden)
Marsch  

Fußmarsch, Streifzug, Tour, Wanderung; (ugs.): Trip; (südd., österr. ugs.): Hatscher.
[1Marsch]
[Marsches, Marschs, Marsche, Märsche, Märschen]

Marschland, Polder, Schwemmland; (nordd., Fachspr.): Koog.
[2Marsch]
[Marsches, Marschs, Marsche, Märsche, Märschen]
marsch  

1Mạrsch, der; -[e]s, Märsche [frz. marche, zu: marcher, ↑ marschieren]:

1.
a)das Marschieren; (1 a)

b) das Marschieren (1 b): einen langen M. hinter sich haben;

*der lange M. durch die Institutionen (nach dem Langen Marsch der chinesischen Roten Armee unter Mao Tse-tung 1934/1935 von Kiangsi nach Schensi; die geduldige, zähe Arbeit innerhalb des bestehenden Systems mit dem Ziel der Verwirklichung gesellschaftspolitischer Veränderungen);

c)(Milit.) das Marschieren (2): die Einheiten waren auf dem M. an die Front;

*jmdn. in M. setzen (jmdn. veranlassen loszumarschieren, etw. zu tun, zu erledigen).



2. Musikstück in geradem Takt u. im Rhythmus des Marschierens [zur Unterstreichung des Gleichschritts]: einen M. spielen;

*jmdm. den M. blasen (salopp; jmdn. zurechtweisen).


2Mạrsch, die; -, -en [aus dem Niederd. < mniederd. marsch, mersch, asächs. mersc, verw. mit ↑ Meer]: flaches, sehr fruchtbares Land hinter den Deichen an der Nordseeküste.mạrsch <Interj.> [älter: marche < frz. marche, Imp. von: marcher, ↑ marschieren]:
a)militärisches Kommando loszumarschieren: kehrt m.!;

b)(ugs.) Aufforderung wegzugehen, sich zu beeilen o. Ä.: m., an die Arbeit!
marsch  

[Interj.] [älter: marche [ frz. marche, Imp. von: marcher, marschieren]: a) militärisches Kommando loszumarschieren: kehrt m.!; b) (ugs.) Aufforderung wegzugehen, sich zu beeilen o.Ä.: m., an die Arbeit!
Marsch  

Marsch, Marschmusik, Militärmusik
[Marschmusik, Militärmusik]
marsch  

n.
<m. 1u>
1 Gangart zu Fuß, Gangart einer Truppe; lang andauerndes Gehen über größere Strecken; Fortbewegung einer Truppe; Musikstück in geradem Takt zur Begleitung marschierender Menschengruppen
2 ;einen ~ antreten; jmdm. den ~ blasen <fig.; umg.> jmdm. energisch die Meinung sagen; einen (großen) ~ machen; die Kapelle spielte einen ~
3 ;ein anstrengender, beschwerlicher, langer ~
4 ;die Truppe ist auf dem ~; wir haben einen langen ~ hinter uns; sich in ~ setzen; ein ~ von 25 Kilometern, von 3 Stunden; wir haben noch einen langen ~ vor uns [<frz. marche „Gang, Tritt“ <gallorom. *marcare „den Takt markieren“; zu lat. marcus „Hammer“]
[Marsch1]
[Marsches, Marschs, Marsche, Märsche, Märschen]

n.
<f. 20> fruchtbares, bei Flut oft unter dem Meeresspiegel liegendes, durch Deiche geschütztes Schwemmland längs der Flusstäler und der Küste Nordwestdeutschlands; Sy Marschland; Ggs Geest[<mnddt. mersch, engl. marsh „Schwemmland“ <germ. *marisko; zu *mari- „Meer“]
[Marsch2]
[Marsches, Marschs, Marsche, Märsche, Märschen]n.
<Imperativ> vorwärts!, weg!; im Gleichschritt ~!; im Laufschritt ~, ~!; kehrt ~!; links schwenkt ~!; rechts schwenkt ~! ohne Tritt ~! (militär. Kommandos);
[marsch!]
[marsches, marschs, marsche, märsche, märschen]