[ - Collapse All ]
marschieren  

mar|schie|ren <sw. V.; ist> [frz. marcher < afrz. marcher="mit" den Füßen treten, wahrsch. zu einem altfränkischen Verb mit der Bed. »eine Fußspur hinterlassen«, verw. mit 2↑ Mark ]:

1.a)(von geordneten Gruppen od. Formationen) sich in gleichmäßigem Rhythmus [über größere Entfernungen] fortbewegen: im Gleichschritt m.; marschierende Kolonnen;

b)in relativ schnellem Tempo mit großen Schritten [eine größere Strecke] zu Fuß gehen: wir sind heute drei Stunden marschiert;

c)(ugs.) sich [unaufhaltsam] vorwärts auf ein Ziel zubewegen: der Fortschritt marschiert.



2.(Milit.) (von Truppen[verbänden]) sich geordnet in geschlossenen Gruppen fortbewegen: Panzerdivisionen marschierten gen Osten.
marschieren  

mar|schie|ren
marschieren  


1. einen Marsch machen, eine Wanderung unternehmen, schreiten, wandern, ziehen.

2. im Gleichschritt/in Reih und Glied gehen.

[marschieren]
[Marschierens, marschiere, marschierst, marschiert, marschierte, marschiertest, marschierten, marschiertet, marschierest, marschieret, marschier, marschierend]
marschieren  

mar|schie|ren <sw. V.; ist> [frz. marcher < afrz. marcher="mit" den Füßen treten, wahrsch. zu einem altfränkischen Verb mit der Bed. »eine Fußspur hinterlassen«, verw. mit 2↑ Mark]:

1.
a)(von geordneten Gruppen od. Formationen) sich in gleichmäßigem Rhythmus [über größere Entfernungen] fortbewegen: im Gleichschritt m.; marschierende Kolonnen;

b)in relativ schnellem Tempo mit großen Schritten [eine größere Strecke] zu Fuß gehen: wir sind heute drei Stunden marschiert;

c)(ugs.) sich [unaufhaltsam] vorwärts auf ein Ziel zubewegen: der Fortschritt marschiert.



2.(Milit.) (von Truppen[verbänden]) sich geordnet in geschlossenen Gruppen fortbewegen: Panzerdivisionen marschierten gen Osten.
marschieren  

[sw.V.; ist] [frz. marcher [ afrz. marcher= mit den Füßen treten, wahrsch. zu einem altfränkischen Verb mit der Bed. ?eine Fußspur hinterlassen?, verw. mit 2Mark]: 1. a) (von geordneten Gruppen od. Formationen) sich in gleichmäßigem Rhythmus [über größere Entfernungen] fortbewegen: im Gleichschritt m.; marschierende Kolonnen; b) in relativ schnellem Tempo mit großen Schritten [eine größere Strecke] zu Fuß gehen: wir sind heute drei Stunden marschiert; c) (ugs.) sich [unaufhaltsam] vorwärts auf ein Ziel zubewegen: der Fortschritt marschiert. 2. (Milit.) (von Truppen[verbänden]) sich geordnet in geschlossenen Gruppen fortbewegen: Panzerdivisionen marschierten gen Osten.
marschieren  

n.
<V.i.; ist> über längere Strecken zügig gehen; sich gleichmäßig in geschlossenen Reihen fortbewegen; durch die Stadt ~
[mar'schie·ren]
[marschierens, marschiere, marschierst, marschiert, marschieren, marschierte, marschiertest, marschierten, marschiertet, marschierest, marschieret, marschier, marschiert, marschierend]