[ - Collapse All ]
Marterl  

Mạr|terl, das; -s, -n [zu veraltet Marter = Darstellung des gegeißelten Christus] (bayr., österr.): Tafel mit Bild u. Inschrift, Pfeiler aus Holz od. Stein mit Kruzifix od. Heiligenbild [zur Erinnerung an ein Unglück].
Marterl  

Mạr|terl, das; -s, -n (bayr. und österr. für Tafel mit Bild und Inschrift zur Erinnerung an Verunglückte; Pfeiler mit Nische für Kruzifix od. Heiligenbild)
Marterl  

Mạr|terl, das; -s, -n [zu veraltet Marter = Darstellung des gegeißelten Christus] (bayr., österr.): Tafel mit Bild u. Inschrift, Pfeiler aus Holz od. Stein mit Kruzifix od. Heiligenbild [zur Erinnerung an ein Unglück].
Marterl  

n.
<n. 28; oberdt.> Bildstock mit dem Bildnis Christi, bes. an der Stelle eines Unglücks [österr. Verkleinerungsform zu Marter im Sinne von „Darstellung der Leiden Christi“]
['Mar·terl]
[Marterls, Marterln]