[ - Collapse All ]
Martyrium  

Mar|ty|ri|um das; -s, ...ien:

1.Opfertod, schweres Leiden [um des Glaubens oder der Überzeugung willen].


2.Grab[kirche] eines christlichen Märtyrers
Martyrium  

Mar|ty|ri|um, das; -s, ...ien [kirchenlat. martyrium = Blutzeugnis für die Wahrheit der christl. Religion < griech. martýrion="(Blut)zeugnis]:"

1.schweres Leiden [bis zum Tod] um des Glaubens od. der Überzeugung willen: ein M. auf sich nehmen; die Ehe war für sie ein einziges M.


2.Grabkirche eines christlichen Märtyrers, einer christlichen Märtyrerin.
Martyrium  

Mar|ty|ri|um, das; -s, ...ien (schweres Leiden [um des Glaubens od. der Überzeugung willen])
Martyrium  


1. Kreuzesweg, Leiden, Leidensgeschichte; (geh.): Dornenweg; (christl. Rel.): Passion.

2. Marter.

[Martyrium]
[Martyriums, Martyrien]
Martyrium  

Mar|ty|ri|um, das; -s, ...ien [kirchenlat. martyrium = Blutzeugnis für die Wahrheit der christl. Religion < griech. martýrion="(Blut)zeugnis]:"

1.schweres Leiden [bis zum Tod] um des Glaubens od. der Überzeugung willen: ein M. auf sich nehmen; die Ehe war für sie ein einziges M.


2.Grabkirche eines christlichen Märtyrers, einer christlichen Märtyrerin.
Martyrium  

(schweres) Leid, Martyrium
[Leid]
Martyrium  

n.
<n.; -s, -ri·en> Leiden (Opfertod) für einen Glauben, eine Idee; Qual, Leiden, Pein; <auch> über die Begräbnisstätte eines Märtyrers errichtete Kirche; das ~ Christi; sie hatte ein wahres ~ zu erdulden <fig.>; es war ein ~ für mich <fig.> [lat. <grch.; Marter]
[Mar'ty·ri·um]
[Martyriums, Martyrien]