[ - Collapse All ]
Massage  

Mas|sa|ge [...ʒə] die; -, -n <arab.-fr.>: Behandlung des Körpergewebes mit den Händen (durch Kneten, Klopfen, Streichen u. Ä.) od. mit mechanischen Apparaten zur Lockerung u. Kräftigung der Muskeln sowie zur Förderung der Durchblutung o. Ä.
Massage  

Mas|sa|ge [ma'sa:ʒə], die; -, -n [frz. massage, zu: masser, 1↑ massieren ]: der Lockerung u. Kräftigung der Muskeln sowie der Förderung der Durchblutung o. Ä. dienende Behandlung des Körpergewebes mit den Händen (durch Kneten, Klopfen, Streichen o. Ä.) od. mit mechanischen Apparaten: M. bekommen.
Massage  

Mas|sa|ge [...ʒə], die; -, -n <franz.> (Heilbehandlung durch Streichen, Kneten usw. des Körpergewebes)
Massage  

Mas|sa|ge [ma'sa:ʒə], die; -, -n [frz. massage, zu: masser, 1↑ massieren]: der Lockerung u. Kräftigung der Muskeln sowie der Förderung der Durchblutung o. Ä. dienende Behandlung des Körpergewebes mit den Händen (durch Kneten, Klopfen, Streichen o. Ä.) od. mit mechanischen Apparaten: M. bekommen.
Massage  

[':], die; -, -n [frz. massage, zu: masser, 1massieren]: der Lockerung u. Kräftigung der Muskeln sowie der Förderung der Durchblutung o.Ä. dienende Behandlung des Körpergewebes mit den Händen (durch Kneten, Klopfen, Streichen o.Ä.) od. mit mechanischen Apparaten: M. bekommen.
Massage  

n.
<[-ʒə] f. 19> Heilbehandlung durch mechan. Beeinflussung der Körpergewebe mit den Händen, mit Instrumenten od. elektr. Apparaten [frz.; zu arab. mass „berühren, betasten“, grch. massein „kneten“]
[Mas'sa·ge]
[Massagen]