[ - Collapse All ]
materiell  

ma|te|ri|ẹll <lat.-fr.>:

1.stofflich, körperlich greifbar; die Materie betreffend; Ggs. ↑ immateriell.


2.auf Besitz, auf Gewinn bedacht.


3.finanziell, wirtschaftlich; vgl. ...al/...ell
materiell  

ma|te|ri|ẹll <Adj.> [frz. matériel < spätlat. materialis, ↑ material ]:

1.die Materie (1 a) betreffend, auf ihr beruhend, von ihr bestimmt; stofflich, dinglich, gegenständlich, körperlich greifbar: die materielle Grundlage alles Geistigen.


2.a)die lebensnotwendigen Dinge, Güter betreffend, auf ihnen beruhend, zu ihnen gehörend; wirtschaftlich, finanziell: -e Bedürfnisse; jmdn. m. unterstützen;

b)(oft abwertend) auf Besitz u. Gewinn, auf eigenen Nutzen u. Vorteil bedacht; unempfänglich für geistige, ideelle Werte; materialistisch (1) : m. eingestellt sein.



3.das Material (1) betreffend: der -e Wert der Uhr ist gering.
materiell  

ma|te|ri|ẹll <franz.> (stofflich; wirtschaftlich, finanziell; auf den eigenen Nutzen bedacht)
materiell  


1. dinghaft, dinglich, gegenständlich, greifbar, konkret, körperhaft, körperlich, physisch, plastisch, sinnlich [wahrnehmbar], stofflich; (bildungsspr.): in natura, real, substanziell; (Philos.): hylisch.

2. a) finanziell, geldlich, wirtschaftlich; (bildungsspr.): ökonomisch, pekuniär; (Wirtsch.): monetär.

b) prosaisch; (oft abwertend): materialistisch.

[materiell]
[materieller, materielle, materielles, materiellen, materiellem, materiellerer, materiellere, materielleres, materielleren, materiellerem, materiellster, materiellste, materiellstes, materiellsten, materiellstem]
materiell  

ma|te|ri|ẹll <Adj.> [frz. matériel < spätlat. materialis, ↑ material]:

1.die Materie (1 a) betreffend, auf ihr beruhend, von ihr bestimmt; stofflich, dinglich, gegenständlich, körperlich greifbar: die materielle Grundlage alles Geistigen.


2.
a)die lebensnotwendigen Dinge, Güter betreffend, auf ihnen beruhend, zu ihnen gehörend; wirtschaftlich, finanziell: -e Bedürfnisse; jmdn. m. unterstützen;

b)(oft abwertend) auf Besitz u. Gewinn, auf eigenen Nutzen u. Vorteil bedacht; unempfänglich für geistige, ideelle Werte; materialistisch (1): m. eingestellt sein.



3.das Material (1) betreffend: der -e Wert der Uhr ist gering.
materiell  

Adj. [frz. mat¨¦riel [ spätlat. materialis, material]: 1. die Materie (1 a) betreffend, auf ihr beruhend, von ihr bestimmt; stofflich, dinglich, gegenständlich, körperlich greifbar: die -e Grundlage alles Geistigen. 2. a) die lebensnotwendigen Dinge, Güter betreffend, auf ihnen beruhend, zu ihnen gehörend; wirtschaftlich, finanziell: -e Bedürfnisse; jmdn. m. unterstützen; b) (oft abwertend) auf Besitz u. Gewinn, auf eigenen Nutzen u. Vorteil bedacht; unempfänglich für geistige, ideelle Werte; materialistisch (1): m. eingestellt sein. 3. das Material (1) betreffend: der -e Wert der Uhr ist gering.
materiell  

adj.
<Adj.> die Materie betreffend, auf ihr beruhend; stofflich, sachlich, gegenständlich, körperlich; Ggs spirituell; in ~er Hinsicht geht es ihm gut hat er gute Einnahmen; sie ist im Alter ~ sicher gestellt finanziell versorgt;
[ma·te·ri'ell]
[materieller, materielle, materielles, materiellen, materiellem, materiellerer, materiellere, materielleres, materielleren, materiellerem, materiellster, materiellste, materiellstes, materiellsten, materiellstem]