[ - Collapse All ]
mauern  

mau|ern <sw. V.; hat> [1: mhd. mūren, zu ↑ Mauer (3) ; 2: unter Einfluss von »mauern« (1) u. Mauer (3) viell. zu gaunerspr. maura = Furcht, Angst, wohl zu jidd. mora < hebr. môrạ̄, also eigtl.="sich" ängstlich verschanzen]:

1.aus [Bau]steinen [u. Mörtel] bauen, errichten: eine Wand m.; <auch ohne Akk.-Obj.:> sie haben bis in die Nacht hinein gemauert.


2.(Ballspiele Jargon) das eigene Tor mit [fast] allen Spielern verteidigen; übertrieben defensiv spielen: der Tabellenzweite mauerte von Beginn an.


3.(Kartenspiel Jargon) trotz guter Karten zurückhaltend spielen, kein Spiel wagen: einer der Skatspieler mauerte ständig.
mauern  

mau|ern <sw. V.; hat> [1: mhd. mūren, zu ↑ Mauer (3); 2: unter Einfluss von »mauern« (1) u. Mauer (3) viell. zu gaunerspr. maura = Furcht, Angst, wohl zu jidd. mora < hebr. môrạ̄, also eigtl.="sich" ängstlich verschanzen]:

1.aus [Bau]steinen [u. Mörtel] bauen, errichten: eine Wand m.; <auch ohne Akk.-Obj.:> sie haben bis in die Nacht hinein gemauert.


2.(Ballspiele Jargon) das eigene Tor mit [fast] allen Spielern verteidigen; übertrieben defensiv spielen: der Tabellenzweite mauerte von Beginn an.


3.(Kartenspiel Jargon) trotz guter Karten zurückhaltend spielen, kein Spiel wagen: einer der Skatspieler mauerte ständig.
mauern  

[sw. V.; hat] [1: mhd. muren, zu Mauer; 2: unter Einfluss von ?mauern? (1) u. Mauer (3) viell. zu gaunerspr. maura = Furcht, Angst, wohl zu jidd. mora [ hebr. m?ra, also eigtl.= sich ängstlich verschanzen]: 1. aus [Bau]steinen [u. Mörtel] bauen, errichten: eine Wand m.; [auch ohne Akk.-Obj.:] sie haben bis in die Nacht hinein gemauert. 2. (Ballspiele Jargon) das eigene Tor mit [fast] allen Spielern verteidigen; übertrieben defensiv spielen: der Tabellenzweite mauerte von Beginn an. 3. (Kartenspiel Jargon) trotz guter Karten zurückhaltend spielen, kein Spiel wagen: einer der Skatspieler mauerte ständig.
mauern  

adj.
<V.i.; hat> Steine mit Mörtel zu einer Mauer zusammenfügen; <Kart.> Karten zurückhalten, nicht ausspielen, ängstlich spielen, nichts wagen; <Sp.; Fußb.> das eigene Tor mit allen Spielern (wie mit einer Mauer) verteidigen
['mau·ern]
[mauere, mauerst, mauert, mauern, mauerte, mauertest, mauerten, mauertet, gemauert, mauernd, mauerner, mauerne, mauernes, mauernen, mauernem, mauernerer, mauernere, mauerneres, mauerneren, mauernerem, mauernster, mauernste, mauernstes, mauernsten, mauernstem]